Axis präsentiert neue Server

Für die Netzanbindung von Druckern und CD-ROM-Laufwerken

Hannover – Das schwedische Unternehmen Axis Communications stellt auf der CeBIT neue Server für den Anschluß von Druckern und CD-ROM-Laufwerken an das unternehmensweite Netzwerk vor. Zu den Neuheiten gehören die Axis Printserver 5400 und 5600 sowie die neueste Printserverfamilie für IBMs AS/400 und den Mainframe-Bereich.

Darüber hinaus ist als Weiterentwicklung der Axis-Storpoint -CD-Produktreihe der CD-ROM Server CD E100 zu sehen, der jetzt auch Hard-Disk-Caching unterstützt. Damit erhöhe sich die Anzahl der im Netz verfügbaren CDs/DVDs und die Datenzugriffsgeschwindigkeit auf diese Medien deutlich, wirbt das Unternehmen.

Axis Communications fing 1984 als Garagenfirma im schwedischen Lund an. Zunächst spezialisierte sich das Unternehmen auf IBM-Mainframes und Midrange Printer Protocol Converter. Die Mitarbeiterzahl stieg von zwei auf heute 350 weltweit. Europäische Niederlassungen gibt es in München, London und Paris; auch in Tokio und im Silicon Valley ist die Firma präsent. Der Umsatz im vergangenen Jahr betrug 500 Milionen schwedische Kronen (rund 50 Millionen Mark), in Deutschland wurden 16 Millionen Mark umgesetzt.

„Wir sind immer noch eine sehr junge Firma, das Durchschnittsalter der Angestellten beträgt 28 Jahre“, sagte Geschäftsführer Marco Pompili gegenüber ZDNet. In Zukunft würde die Bedienbarkeit der Produkte im Vordergrund stehen, weniger die technischen Features.

Kontakt: Axis Communications, Tel.: 089/9593960

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Axis präsentiert neue Server

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *