Netnet mit neuen Telefontarifen

40 Prozent Nachlaß ab Januar / nur für Unternehmenskunden

Derzeit purzeln die Preise der Telekommunikationsanbieter wie verrückt. Auch Netnet kann da nicht zurückstehen und senkt im kommenden Monat seine Tarif um bis zu 40 Prozent. Die Tarifstruktur wurde vereinfacht: Regional- und innerdeutsche Ferngespräche bilden jetzt eine Tarifzone, unterschieden wird nur noch nach Haupt- und Nebenzeit.
Mit dem Tarif NETline zahlt der Unternehmenskunde für Regionalgespräche und innerdeutsche Ferngespräche in der Hauptzeit von 9 bis 18 Uhr 14 Pfennig und in der restliche Zeit 9 Pfennig netto pro Minute. Ein Gespräch in die Nachbarländer oder in den Süden Europas kostet nun pro Minute 51 Pfennig, ebenso in die USA oder nach Kanada.
Der Netzübergang zu allen Mobilfunknetzen wird mit 64 Pfennig berechnet. In der Zeit von 12 Uhr bis 14 Uhr telefonieren Kunden innerhalb Deutschlands vier Prozent günstiger, ebenso wie Gespräche zwischen NETnet-Kunden. Gespräche unter zehn Sekunden sind bei Netnet kostenlos.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Netnet mit neuen Telefontarifen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *