Statt einen der beiden Standards für Verbindungen mit hohen Datenraten für Peripheriegeräte, USB 2.0 oder FireWire, außen vor zu lassen, integriert die PCI-Controller-Karte von Orange Micro alle beide. Sie ist mit fünf externen Anschlüssen ausgestattet (3 USB- und 2 FireWire-Anschlüsse) sowie mit je einem internen Anschluss für beide Standards. Zur Information: Die mittlere Datentransferrate bei Lesezugriffen mit zwei externen Festplatten mit 5400 U/Min. und USB 2.0 bzw. FireWire lag bei 13 MB/Sek. bzw. 25 MB/Sek., wobei die Performance der Karte von der angeschlossenen Peripherie abhing. USB 2.0 bietet eine theoretische Datenrate von 60 MB/Sek. gegenüber 50 MB/Sek. bei FireWire und 1,5 MB/Sek. bei USB 1.1.

Ist die Karte in einen PCI-Slot auf dem Mainboard eines Mac oder PC eingesteckt, muss man die Treiber installieren. Die User von MacOS- Versionen kleiner als 10.1 können USB 2.0 nicht nutzen. USB 1.1-Geräte können dennoch bei Mac oder PC an diese Karte angeschlossen werden, natürlich nur mit der erheblich niedrigeren Datentransferrate.

Neben den zwei Kabeln für USB und FireWire liegen der Karte Adobe Photoshop LE für den Macintosh und Ulead Video Studio für den PC bei. Letztere ist ein leicht zu bedienendes und komplettes Studio für den Videoschnitt vom Capturing bis zum Brennen auf CD oder DVD. Bei der Limited Edition der Fotobearbeitungs-Software Adope PhotoShop für Macintosh wurden zahlreiche Funktionen amputiert, darunter die History-Palette und Werkzeuge für Vektorzeichnungen.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Orange Link Firewire + USB 2.0 Hi-Speed

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *