Microsoft integriert MDM-Funktionen in Office 365

von Bernd Kling

Die aus der Mobilgeräteverwaltung Intune übernommene Funktionalität wird im ersten Quartal 2015 verfügbar. Administratoren können damit Geräte durch Richtlinien verwalten und im Bedarfsfall geschäftliche Daten löschen. Dank neuer APIs und SDKs für iOS und Android können Entwickler Daten und Dienste von Office 365 in ihren Anwendungen nutzen. weiter

Microsoft warnt vor neuer Zero-Day-Lücke in Windows

von Stefan Beiersmann

Sie steckt mit Ausnahme von Windows Server 2003 in allen unterstützten Versionen des Betriebssystems. Derzeit sind Microsoft nur Angriffe mit manipulierten PowerPoint-Dateien bekannt. Die Schwachstelle lässt sich aber auch mit anderen Dateitypen ausnutzen. weiter

Microsoft startet neues Office-365-Lizenzprogramm für KMUs

von Björn Greif

Sie können nun zwischen den Paketen Office 365 Business, Office 365 Business Essentials und Office 365 Business Premium wählen. Das neue Lizenzmodell soll sich flexibel an das Wachstum der Firmen anpassen. Statt bis zu 25 sind jetzt maximal 300 Arbeitsplatzlizenzen enthalten. weiter

Microsoft erweitert Office um Notizen- und Präsentations-Tool Sway

von Björn Greif

Sie liegt ab sofort als Preview für registrierte Tester vor. Aktuell ist sie nur als Web-App verfügbar, künftig soll es aber auch eine Mobilanwendung für Android, iOS und Windows Phone geben. Sway soll eine einfache Möglichkeit bieten, Informationen zu sammeln und zu präsentieren. weiter

Microsoft führt Gruppenfunktionen in Office 365 ein

von Björn Greif

Sie sollen die Zusammenarbeit innerhalb von Projektteams vereinfachen. Mitglieder haben beispielsweise per Feed gemeinsamen Zugriff auf Kalender, Dokumente und Posteingang. Die Einrichtung ist direkt mit der Outlook Web App möglich. weiter

Microsoft startet Sicherheitsprämienprogramm für Online-Dienste

von Björn Greif

Den Anfang macht Office 365. Ab sofort können Sicherheitsforscher bisher noch nicht entdeckte Schwachstellen in der Online-Bürosoftware melden. Sie erhalten dafür mindestens 500 Dollar, sofern der Hinweis den Programmrichtlinen entspricht. weiter

Erste Details zu Microsofts nächster Office-Version durchgesickert

von Stefan Beiersmann

Der Nachfolger von Office 2013 erhält offenbar die von Office für iPad bekannte Hilfefunktion "Tell me". Weitere Neuerungen plant Microsoft angeblich für Excel, Outlook, Project und Visio. Derzeit testet das Unternehmen intern eine erste Preview von Office 16. weiter

Google optimiert Drive und Docs für Blinde und Sehbehinderte

von Björn Greif

Neue Funktionen sollen ihnen die Arbeit mit den Produktivitätsanwendungen erleichtern. Beispielsweise gibt es erweiterten Support für Braille-Displays, einen überarbeiteten Tastaturkürzel-Hilfedialog und Verbesserungen für Screenreader. weiter

Flipboard für Office 365: Microsoft stellt Delve vor

von Bernd Kling

Die Such- und Präsentationsanwendung zeigt Inhalte in verschiedenen Ansichten wie Karten. "Mit Delve findet die Information Sie - Sie müssen nicht nach der Information suchen", verspricht Microsoft-Managerin Julia White. Die phasenweise Einführung erfolgt für Kunden mit geschäftlichen Abonnementplänen wie Office 365 Business Premium. weiter

Microsoft macht OneNote für Android-Tablets verfügbar

von Florian Kalenda

Im Gegensatz zur Smartphone-Variante unterstützt sie handschriftliche Notizen mit Finger oder Stift. Außerdem gibt es dort Formatierungsoptionen für Texte. Für den kostenlosen Download bei Google Play ist Android 4.1 oder höher Voraussetzung. weiter

Microsoft erweitert Office für iPad um PDF-Export

von Björn Greif

Neu sind auch Unterstützung von Drittanbieter-Schriftarten und erweiterte Bildwerkzeuge. PowerPoint für iPad bietet nun eine Referentenansicht, Excel für iPad ermöglicht interaktives Arbeiten mit Pivot-Tabellen. Laut Microsoft waren das einige der am häufigsten nachgefragten Funktionen. weiter

LibreOffice 4.3 steht zum Download bereit

von Björn Greif

Die achte Hauptversion der freien Bürosoftware verbessert unter anderem die OOXML-Kompatibilität, die Handhabung von Anmerkungen und die Arbeit mit Tabellenblättern. Sie liefert auch Unterstützung für animierte 3D-Modelle im glTF-Format und für Absätze mit mehr als 65.535 Zeichen. weiter

Google Docs erlaubt Änderungsvorschläge an Office-Dokumenten

von Björn Greif

Alle nachverfolgten Änderungen in einer .docx-Datei werden neuerdings automatisch zu vorgeschlagenen Änderungen in Google Docs konvertiert. Sobald die Änderungen in Google Docs importiert wurden, lässt sich mit anderen Personen in Echtzeit daran arbeiten. weiter

Microsoft: Yammer wird Teil von Office 365

von Bernd Kling

Seit der Übernahme des Social Network für Firmen hat Microsoft seine Funktionen zunehmend in Office 365, SharePoint und andere Produkte integriert. Die Yammer-Mitarbeiter werden jetzt dem Entwicklerteam von Office 365 zugeordnet. Gleichzeitig tritt Yammers Mitgründer David Sacks ab. weiter

Microsoft-CEO Nadella: „Wir werden Produktivität neu erfinden“

von Stefan Beiersmann

In einer E-Mail an seine Mitarbeiter stellt er Microsofts neue Strategie vor. Die Bereiche Produktivität und Plattformen stehen im Vordergrund. Ersterer umfasst nicht nur die Office-Anwendungen, sondern auch Entwicklertools, Analytics-Software und Übersetzungsdienste. weiter

Microsoft kündigt drei neue Office-365-Abonnements für KMUs an

von Stefan Beiersmann

Sie sollen die vorhandenen Angebote Small Business, Small Business Premium und Midsize Business ersetzen. Die günstigste Version startet bei 5 Dollar pro Monat und Nutzer. Sie bietet Zugriff auf Exchange Online, Lync, Yammer, OneDrive for Business und SharePoint Online. weiter

Google stellt Quickoffice ein

von Björn Greif

Die App wird "in den kommenden Wochen" aus Google Play und Apples App Store entfernt. Bestehende Anwender werden sie weiterhin nutzen können, erhalten aber keine Updates mehr. Die Kernfunktionen von Quickoffice hat Google inzwischen in seine eigenen Anwendungen Docs, Tabellen und Slides integriert. weiter

Google bringt eigenständige Präsentations-App Slides

von Florian Kalenda

"Google Präsentationen" ergänzt die Ende April aus Drive herausgenommenen Apps für Textverarbeitung und Tabellen. Alle drei können künftig Microsoft-Office-Dokumente ohne Konversion bearbeiten. Die Funktionalität hat Google aus Quickoffice übernommen. weiter

Update für Office für Mac 2011 behebt Fehler in Outlook

von Stefan Beiersmann

Es steht für Office für Mac 14.1.0 und neuer unter OS X 10.5.8 und früher zur Verfügung. Microsoft korrigiert unter anderem ein Problem bei der Erkennung von Verbindungseinstellungen. Auch ein Fehler beim Umgang mit freigegebenen Ordnern wird beseitigt. weiter

Microsoft behebt nach fast neun Stunden Störung von Exchange Online

von Stefan Beiersmann

Die Probleme begannen etwa gegen 16 Uhr deutscher Zeit. Nutzer konnten zwischenzeitlich weder Nachrichten senden noch empfangen. Betroffen war offenbar nur die Region Nordamerika. Laut Microsoft stand ein Teil seiner Netzwerk-Infrastruktur nur eingeschränkt zur Verfügung. weiter

Microsoft verdoppelt kostenlosen OneDrive-Speicher auf 15 GByte

von Stefan Beiersmann

Nutzer von Office 365 erhalten ab Juli sogar ein Terabyte Gratis-Speicher. Darüber hinaus senkt Microsoft die Preise für zusätzlichen Speicher. Ohne Office-365-Abonnement kosten 100 GByte künftig statt 3,99 Euro nur noch 1,99 Euro. weiter

Microsofts Juni-Patches können Office 2013 lahmlegen

von Björn Greif

Nutzer berichten, dass sich Office-Programme nach Installation der Updates nicht mehr über Click-to-Run starten lassen. Microsoft arbeitet bereits an einer Lösung des Problems. Als Workaround empfiehlt es eine Neuinstallation der Bürosoftware. weiter