Virus

Android-Trojaner Loapi kann Akku beschädigen

von Stefan Beiersmann

Der "Hansdampf in allen Gassen" schürft Kryptowährungen, verschickt SMS und führt DDoS-Angriffe aus. Loapi blendet aber auch unerwünschte Werbung ein. Ein Testgerät von Kaspersky belastete der Trojaner so stark, dass sich dessen Akku aufblähte. weiter

Forscher warnen vor Rückkehr der Mac-Adware OSX.Pirrit

von Stefan Beiersmann

Sie nutzt vermehrt Funktionen herkömmlicher Malware. Unter anderem sichert sie sich Root-Rechte, um unerwünschte Werbung auf infizierten Macs anzuzeigen. Der Herausgeber der Software weist den Vorwurf zurück, es handele sich um Adware. weiter

NSA-Leak: Kaspersky veröffentlicht Untersuchungsergebnis

von Bernd Kling

Der russische Sicherheitsanbieter will "jegliche Bedenken adressieren" und Vorwürfe aus den USA entkräften. Aufgrund erkannter Malware auf einem privaten PC wurden demnach Daten zur Überprüfung übertragen. Kaspersky Lab habe sie aber bis auf die Binärdateien der Malware umgehend gelöscht. weiter

Eset entdeckt erneut Malware im Google Play Store

von Stefan Beiersmann

Es handelt sich um einen Banking-Trojaner. Er verfügt über eine mehrstufige Architektur, um sich einer Erkennung zu entziehen. Sie erlaubt es den Hintermännern, die eigentliche Malware erst lange nach der Installation der schädlichen App auf ein Gerät einzuschleusen. weiter

FallChill: US-Regierung warnt vor staatlicher Malware aus Nordkorea

von Stefan Beiersmann

Es handelt sich um ein Remote Administration Tool (RAT). Damit lassen sich Dateien lesen, schreiben und löschen und auch Prozesse ausführen. FallChill ist allerdings nur ein Teil einer als Hidden Cobra bezeichneten größeren Kampagne von nordkoreanischen Hackern. weiter

Android-Trojaner BankBot erneut im Google Play Store entdeckt

von Stefan Beiersmann

Google muss bereits zum dritten Mal eine mit diesem Trojaner infizierte App aus seinem Marktplatz entfernen. Die aktuelle Variante steckt in einer App, die über Preise für Kryptowährungen informiert. Sie zeigt im Play Store sogar ein gefälschtes Prüflogo von Google Play Protect an. weiter

Studie: Mac-Malware nimmt um 240 Prozent zu

von Bernd Kling

Lange bekannte Malware-Familien erlebten im dritten Quartal ein Comeback und sorgten für mehr Mac-Infektionen. Spam-Kampagnen beförderten den Banking-Trojaner Emotet auf Windows-Systeme. Eine wachsende Zahl von Android-Trojanern ermöglichte Klickbetrug. weiter

Petya-Ransomware kostet TNT Express 300 Millionen Dollar

von Stefan Beiersmann

Die europäische Tochter von Federal Express schließt weitere finanzielle Mehrbelastungen nicht aus. Der Malwareangriff wirkt sich weiterhin nachteilig auf Umsatz und Gewinn aus. Auch der dänische Logistikkonzern Maersk hat nach eigenen Schätzungen zwischen 200 und 300 Millionen Dollar verloren. weiter

Ransomware: Neue Locky-Variante nutzt Dateianhang im 7-Zip-Format

von Stefan Beiersmann

Das Archiv lässt sich nicht mit Windows-Bordmitteln öffnen. Das enthaltene VBS-Script lädt Locky herunter und führt die Ransomware aus. Sie verlangt nun ein Lösegeld von 0,25 Bitcoin oder 816 Euro. Eine weitere Locky-Kampagne versucht sogar 0,7 Bitcoin oder 2219 Euro zu erpressen. weiter

iOS-Trojaner lässt iPhones und iPads abstürzen

von Stefan Beiersmann

Die Malware nutzt speziell präparierte iOS-Profile. Sie überfluten den Startbildschirm mit App-Symbolen, die wiederum den Springboard-Prozess überlasten. Da die Profile nicht signiert sind, müssen Nutzer die Installation bestätigen. weiter

Play Store: Forscher finden Spyware in mehr als 500 Android-Apps

von Stefan Beiersmann

Ein chinesisches Werbe-SDK lädt per Plug-in Spionagefunktionen nach. Sie zeichnen unter anderem Zeitpunkt und Nummern jeglicher Anrufe auf. Google hat die fraglichen Apps inzwischen entfernt beziehungsweise durch Spyware-freie Versionen ersetzt. weiter

Hacker überfluten Android-App-Stores mit Spyware-Apps

von Stefan Beiersmann

Sie verstecken ihren Schadcode in einer manipulierten Version der Messaging-App Telegram. Als Folge bietet SonicSpy tatsächlich die erwarteten Messaging-Funktionen. Im Hintergrund späht die Malware jedoch nahezu alle Aktivitäten eines Smartphones aus. weiter