Bericht: Produktion von Apples neuem „Billig“-iPhone beginnt im Februar

Die Fertigung übernehmen Hon Hai, Pegatron und Wistron. Der Nachfolger des iPhone SE basiert offenbar auf dem iPhone 8, in das Apple einen aktuellen Prozessor steckt.

Bloomberg hat neue Gerüchte über ein kommendes „Billig“-iPhone von Apple aufgriffen. Die Wirtschaftszeitung berichtet unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen, dass Apples Lieferanten schon im kommenden Monat mit der Fertigung eines günstigeren iPhone beginnen. Die Markteinführung soll deutlich vor der neuen, für Herbst erwarteten iPhone-Generation starten.

iPhone 8 (Bild: Apple)Eine mit Apples Roadmap vertraute Person kündigte demnach die Vorstellung des Smartphones im März an. Auch zu den Fertigungspartnern liegen Bloomberg Informationen vor: Die Aufträge soll Apple auf Hon Hai Precision Industry, Pegatron und Wistron verteilen.

Das neue günstige iPhone wäre ein Nachfolger des iPhone SE, das Apple im März 2016 präsentiert hatte. Es soll auf dem iPhone 8 des Jahres 2017 basieren und somit über ein 4,7 Zoll großes Display verfügen. Das iPhone 8 hat Apple derzeit noch zum Preis von 469 Euro im Programm.

Auch in anderen Punkten soll das Smartphone dem iPhone 8 entsprechen. Bloomberg zufolge hält Apple beispielsweise am Home-Button und den darin integrierten Fingerabdruckscanner fest. Folglich soll das Gerät auch nicht die Gesichtserkennung Face ID unterstützen. Wichtigste Neuerung wird angeblich der Prozessor sein. Hier soll Apple auf das aktuelle Modell A13 setzen, das auch im iPhone 11 steckt.

Apple hatte zuletzt mit rückläufigen iPhone-Verkäufen zu kämpfen. Ein günstigeres Modell mit aktueller Technik könnte dem Unternehmen aus Cupertino jedoch helfen, vor allem in Ländern wie China neue Käufer zu finden und die Absatzzahlen anzukurbeln. Das Gerät könnte aber auch Kunden ansprechen, die ältere Techniken Touch ID und den Home-Button bevorzugen. So war das iPhone SE auch bei Nutzern beliebt, die ab dem iPhone 6 die Kompaktheit des mit dem iPhone 4 eingeführten Designs vermissten.

WEBINAR

HPE GreenLake: Optimale Basis für Ihre Cloud

HPE GreenLake ist ein IT-as-a-Service-Angebot, das das Cloud-Erlebnis in Ihre On-Premises-Infrastruktur bringt und Ihre Edges, Clouds und Rechenzentren vereinheitlicht. Lernen Sie in diesem Webinar, wie Sie die Vorteile der HPE-Lösung optimal für Ihr Unternehmen nutzen.

Themenseiten: Apple, Smartphone, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: Produktion von Apples neuem „Billig“-iPhone beginnt im Februar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *