Microsoft: Authenticator-App soll Passwort ersetzen

Microsoft verspricht das Ende des Passwort-Zeitalters. Enterprise-Kunden sollen mit Authenticator auf Azure AD mit allen verbundenen Diensten und Anwendungen zugreifen. Auf der Ignite-Konferenz stellt Microsoft Sicherheitsfeatures für die Cloud vor.

Microsoft will das Ende des Passwort-Zeitalters einläuten. Auf seiner jährlichen Ignite-Konferenz propagierte der Konzern deshalb für Enterprise-Kunden die passwortlose Anmeldung mittels Microsoft Authenticator bei Azure Active Directory (Azure AD) – und somit allen verbundenen Diensten und geschäftlichen Anwendungen.

(Bild: Microsoft)

„Die Authenticator-App ersetzt Ihr Passwort mit einer sichereren Anmeldung mit mehreren Faktoren, die Ihr Smartphone mit Ihrem Fingerabdruck, erkanntem Gesicht oder PIN verbindet“, schreibt im einem Blogeintrag Rob Lefferts, bei Microsoft als Corporate Vice President für Sicherheit verantwortlich. „Mit dem Verfahren der Multi-Faktor-Anmeldung können Sie Kompromittierungen um 99,9 Prozent verringern. Niemand erlaubt Unternehmen die Beseitigung von mehr Passwörtern als Microsoft. Heute rufen wir das Ende des Passwort-Zeitalters aus.“

Microsofts Cloud-Erfahrung, argumentiert Lefferts, erlaubt ihm ihm die Bereitstellung von Sicherheitstechnik der Enterprise-Klasse: „So benutzen wir beispielsweise die Einsichten aus der Verarbeitung von monatlich Milliarden authentifizierten Anmeldungen bei Cloud-Diensten, um Kunden bei Azure Active Directory (AD) einen vom berechneten Risiko abhängigen Zugriff zu geben.“

Außerdem will Microsoft seine Cloud-Angebote mit zusätzlichen Sicherheitsfeatures differenzieren. Secure Score – so etwas wie eine Ergebniskarte, deren Punktzahl den aktuellen Stand der Sicherheit beziffert – wird auf alle Microsoft-365-Dienste erweitert. Zusätzlich wird Secure Score für hybride Cloud-Workloads im Azure Security Center verfügbar.

Auf der Ignite-Konferenz in Orlando im US-Bundesstaat Florida wurde außerdem Microsoft Threat Protection angekündigt. Es ist als integrierte Sicherheitslösung für Erkennung, Untersuchung und Sanierung über Endpunkte, Dokumente, Identität und Infrastruktur hinweg in der Microsoft-365-Administrationskonsole gedacht. Laut Microsoft soll das Analysten tausende Arbeitsstunden ersparen, indem es ihnen hilft, alltägliche Sicherheitsaufgaben zu automatisieren.

[mit Material von Liam Tung, ZDNet.com]

Themenseiten: Cloud-Computing, Microsoft, Microsoft Azure, Sicherheit, Zwei-Faktor-Authentifizierung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft: Authenticator-App soll Passwort ersetzen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *