Goontact-Spyware nimmt Android- und iOS-Nutzer ins Visier

von Stefan Beiersmann

Die Malware späht Informationen wie Kontakte, SMS und Fotos aus. Sie versteckt sich kostenlosen Messaging-Apps, über die sich angeblich Escort-Dienste buchen lassen. Lookout warnt vor möglichen Erpressungsversuchen der Hintermänner. weiter

Hackerangriff auf SolarWinds betrifft bis zu 18.000 Kunden

von Stefan Beiersmann

Das geht aus einer Börsenpflichtmeldung hervor. In ihr räumt SolarWinds auch die Kompromittierung von Office-365-Konten ein. Der Sicherheitsanbieter Cybereason bezeichnet die Aufarbeitung des Vorfalls als die weltweit größte forensische Untersuchung. weiter

FireEye bestätigt Hackerangriffe auf US-Ministerien

von Stefan Beiersmann

Betroffen sind unter anderem das Finanz- und das Handelsministerium. US-Medien und Sicherheitskreise machen staatliche russische Hacker für die Attacken verantwortlich. Sie nutzen eine zuvor manipulierte Software von SolarWinds, um auch bei FireEye einzubrechen. weiter

Facebook enttarnt vietnamesische Hackergruppe APT32

von Stefan Beiersmann

Angeblich handelt es sich um einen Cybersicherheitsanbieter aus Vietnam. Er soll über gefälschte Konten und Seiten Links zu Phishing-Websites und Malware verbreitet haben. Ein unabhängige Bestätigung der Identität der Hackergruppe steht noch aus. weiter

Dezember-Patchday: Microsoft schließt 58 Sicherheitslücken

von Stefan Beiersmann

Neun Anfälligkeiten erhalten den Schweregrad "kritisch". Sie stecken unter anderem in Exchange Server, SharePoint Server und Windows. Ein Fehler in Hyper-V erlaubt das Ausführen von Schadcode außerhalb der virtualisierten Umgebung. weiter

Microsoft startet Cloud-Angebot Azure Government Top Secret

von Stefan Beiersmann

Es ergänzt Microsofts Angebot an Cloud-Lösungen für die US-Regierung. Geplant ist unter anderem die Zertifizierung ICD 503. Außerdem erweitert Microsoft die Cloudlösung Azure Government Secret um weitere Funktionen. weiter

Attacken im Stealth-Modus: IT-Teams müssen umdenken

von Sophos

Cyberkriminelle schauen sich immer häufiger erst einmal unentdeckt in Netzwerken um, bevor sie mit aller Wucht zuschlagen. Intelligent vernetzte IT-Security-Lösungen schieben hier einen Riegel vor. weiter

Egregor-Erpresser hacken Arbeitsvermittler Randstad

von Stefan Beiersmann

Das Unternehmen räumt den Angriff ein. Es nennt jedoch keine Details zu kompromittierten oder verschlüsselten Daten. Die Egregor-Hintermänner veröffentlichen indes einen Auszug der Daten mit Finanz- und Geschäftsunterlagen. weiter

Ransomware-Angriff trifft Hubschrauber-Hersteller Kopter

von Stefan Beiersmann

Für die Attacke sind die LockBit-Erpresser verantwortlich. Das Unternehmen weigert sich offenbar, der Lösegeldforderung nachzukommen. Die Cyberkriminellen veröffentlichen daraufhin einen Teil der von ihnen zuvor entwendeten Daten. weiter

Phishing-Kampagne nimmt die Kühlkette für COVID-19-Impfstoff ins Visier

von Stefan Beiersmann

Die Hintermänner erhalten nach Einschätzung von IBM X-Force Unterstützung von einem Nationalstaat. Zu den Zielen gehören eine EU-Behörde und eine deutsche IT-Firma. Auch Interpol warnt vor Aktivitäten von Kriminellen im Zusammenhang mit der Verteilung eines Corona-Impfstoffes. weiter

Neue TrickBot-Variante macht sich am BIOS zu schaffen

von Stefan Beiersmann

Derzeit liest TrickBot nur den Schreibschutzstatus des BIOS aus. Die Malware verfügt aber bereits über Code, um auch UEFI-Firmware zu schreiben und zu löschen. Die neue Funktion ist möglicherweise eine Reaktion auf gescheiterte Versuche von Behörden, die TrickBot-Operation abzuschalten. weiter

Netzwerkausrüster Belden meldet Hackerangriff

von Stefan Beiersmann

Unbekannte dringen in das Netzwerk des US-Unternehmens ein. Sie haben Zugriff auf wenige Dateiserver. Dort befinden sich Daten über aktuelle und ehemalige Mitarbeiter sowie Geschäftspartner. Anmeldedaten von Belden-Mitarbeitern kursieren wohl schon seit April in Hackerkreisen. weiter

Ransomware-Gang Conti greift Chiphersteller Advantech an

von Stefan Beiersmann

Es geht offenbar um ein Lösegeld von 12,6 Millionen Dollar. Die Hintermänner veröffentlichen einen Auszug der zusätzlich gestohlenen Daten, nachdem sich das Unternehmen anfänglich weigert, der Forderung der Erpresser nachzukommen. Eine offizielle Bestätigung des Vorfalls steht noch aus. weiter