Ansehnlicher und effektiver: E-Mails im HTML-Format

CSS kann und sollte auch genutzt werden (allerdings ausschließlich Inline-CSS), besonders für Gestaltungsangaben wie Farbe und Schriftart. Das bedeutet, CSS sollte mit den Elementen eingesetzt werden. So wird beispielsweise dem folgenden Titelelement die Schriftart Times Roman mit dem Schriftgrad 12 und der Farbe Rot zugewiesen.


<h1 style="">Beispiel<h1>

Listing A ist ein sehr einfaches Beispiel dafür, wie eine E-Mail im HTML-Format über eine in C# codierte ASP.NET-Seite verschickt werden kann. Der Code erstellt die Nachricht und trägt Sender (from), Empfänger (to) und Betreff (subject) ein. Der eigentliche Nachrichtentext wird mithilfe von HTML formatiert und alle erforderlichen Auszeichnungselemente werden eingefügt. Ausschließlich der Code des Page-Load-Events des ASP.NET-Web-Formulars wird der Nachricht beigefügt. Das Beispiel stellt eine einfache Ein-Spalten-Struktur dar, mit jeweils einer Tabelle für Kopfzeile, Textteil und Fußzeile der Nachricht.

Listing A


Themenseiten: Anwendungsentwicklung, Software, Webentwicklung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ansehnlicher und effektiver: E-Mails im HTML-Format

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *