Bericht: Intel steht vor Verkauf seiner Security-Sparte

Uhr von Florian Kalenda

Es fordert laut Financial Times mindestens die 7,7 Milliarden Dollar, die es selbst 2010 für McAfee Security zahlte. Als wahrscheinlichster Käufer gilt ein Konsortium aus Private-Equity-Firmen. Von den Produktreihen Stonesoft und Sidewinder hatte sich Intel schon im Januar getrennt. » weiter

Intel will ROP/JOB-Angriffe auf Chipebene vereiteln

Uhr von Florian Kalenda

Ein Shadow Stack dient Adressvergleichen. So will Intel Manipulationen von Sprung- und Rücksprung-Adressen durch Schadprogramme verhindern. Es beschreibt das Verfahren als Höhepunkt einer siebenjährigen Zusammenarbeit mit Microsoft. » weiter

Bericht: Intel plant Stellenabbau in Deutschland

Uhr von Bernd Kling

Laut Wirtschaftswoche sollen in Deutschland bis zu 350 von 3500 Stellen entfallen sowie der Standort Ulm geschlossen werden. Auf betriebsbedingte Kündigungen wird der Chiphersteller angeblich verzichten. Weltweit baut Intel 12.000 Arbeitsplätze ab, um auf das rückläufige PC-Geschäft zu reagieren und "seine Zukunft zu sichern". » weiter

Intel setzt auf Atom-Forschung statt Atom-Prozessoren

Uhr von Bernd Kling

Der Chiphersteller hat eine Zusammenarbeit mit dem französischen Zentrum für Kernenergie CEA vereinbart, das sich auch intensiv mit erneuerbaren Energien befasst. Die gemeinsame Grundlagenforschung zielt auf schnellere drahtlose Netzwerke, Niedrigenergie-Technologien für das Internet der Dinge sowie 3D-Displays ab. » weiter

Intel stoppt Entwicklung von Smartphone-Prozessoren

Uhr von Bernd Kling

Von der Einstellung betroffen sind die SoC-Plattformen Broxton und SoFIA. Die Broxton-Einstellung gilt ausdrücklich sowohl für Mobiltelefone als auch für Tablets. Verstärkt engagieren will sich das Unternehmen jedoch mit Modemchips für 5G-Mobilfunk. » weiter

Intel-CEO stellt Connected-Strategie vor

Uhr von Florian Kalenda

Auf die jüngsten Maßnahmen, Übernahmen und Entlassungen folgt ein strategisches Credo: "Die Cloud und das Rechenzentrum, Speicher und FPGAs werden durch Connectivity zusammengehalten und durch die wirtschaftliche Grundlage des Mooreschen Gesetzes immer besser." » weiter

Bericht: Intel plant weiteren Stellenabbau

Uhr von Stefan Beiersmann

Er soll im Lauf des Jahres mehrere Tausend Mitarbeiter betreffen. Erste Details soll Intel schon diese Woche bekanntgeben. In einigen Abteilungen könnte die Restrukturierung mehr als zehn Prozent der Beschäftigten ihren Job kosten. » weiter

Apollo Lake: Intel setzt auf Cloudbooks

Uhr von Florian Kalenda

Der Name meint günstige Windows-Notebooks unterschiedlicher Hersteller. Konzept und Bezeichnung erinnern wohl nicht zufällig an Chromebooks mit Googles Chrome OS. Intel legt auch ein Referenzdesign mit den im zweiten Halbjahr erscheinenden Apollo-Lake-Chips vor. » weiter

Modernisierung der IT: Umstellung unternehmenskritischer Server

Uhr von Thomas Joos

Dank der kontinuierlichen Weiterentwicklung von Intel® Xeon® Prozessoren sind aktuelle Server deutlich leistungsfähiger als ihre Vorgängermodelle. Unternehmen können durch die Investition in neue Server Kosten senken sowie Leistung und Effizienz steigern. » weiter

Chef der Prozessorsparte verlässt Intel

Uhr von Stefan Beiersmann

Kirk Skaugen gibt seinen Posten zugunsten einer Karriere außerhalb von Intel auf. Sein Nachfolger Navin Shenoy war zuletzt General Manager von Intel Asia Pacific. Mit Doug Davis verliert Intel auch den Chef der Sparte Internet of Things. » weiter

Intel stellt Xeon E5-2600 v4 mit bis zu 22 Kernen vor

Uhr von Stefan Beiersmann

Die neue Xeon-Generation ist speziell für Zwei-Sockel-Systeme gedacht. Optimierungen wie Intel Resource Director beschleunigen vor allem virtuelle Maschinen. Das Spitzenmodell Xeon E5-2699 v4 mit 22 Kernen kostet 4115 Dollar. » weiter