Google stellt am 4. Oktober neue Smartphones Pixel und Pixel XL vor

Uhr von Bernd Kling

Es geht um "Geräte von Google und all die Dinge, die du damit tun kannst". Die Präsentation erfolgt in San Francisco und wird live über Youtube gestreamt. Die Nexus-Nachfolger werden voraussichtlich zusammen mit der VR-Fassung Daydream VR und dem sprachgesteuerten Assistentensystem Google Home präsentiert. » weiter

HTC 10, One A9 und One M9 erhalten Update auf Android 7.0 Nougat

Uhr von Björn Greif

Das hat der taiwanische Hersteller jetzt bestätigt. Einen konkreten Zeitplan will er aber erst bekannt geben, wenn Google die kommende Mobilbetriebssystemversion an seine Hardware-Partner ausliefert. Zu erwarten ist das Nougat-Update auch für die Nexus-Geräte sowie Spitzenmodelle von Motorola, Samsung, Huawei und LG. » weiter

HTC investiert 10 Milliarden Dollar in Aufbau eines VR-Ökosystems

Uhr von Florian Kalenda

Die Vereinigung VRVCA wird alle zwei Monate in San Francico und Peking zusammenkommen und Anträge prüfen. 26 weitere Wagniskapitalgeber sind beteiligt. Der Fokus liegt auf Firmenanwendungen für unterschiedliche Branchen. Zudem gliedert HTC sein VR-Geschäft in eine Tochtergesellschaft namens HTC Vive Tech Corporation aus. » weiter

Bericht: HTC entwickelt 5-Zoll-Nexus-Modell Sailfish für Google

Uhr von Florian Kalenda

Angeblich wird es mit Full-HD-Auflösung eine Pixeldichte von 440 ppi mitbringen. Durchgesickerte Spezifikationen erwähnen auch einen 2,0 GHz schnellen 64-Bit-Quad-Core-Prozessor, 2770-mAh-Akku und 12-Megapixel-Kamera. Es soll das kleinere von zwei Nexus-Geräten für 2016 sein. » weiter

HTC kündigt Business Edition seines VR-Headsets Vive an

Uhr von Björn Greif

Das Modell Vive BE bietet praktisch den gleichen Lieferumfang wie die 899 Euro teure Endkundenversion, kommt aber zusätzlich mit einer Lizenz zur gewerblichen Nutzung. Der Preis beträgt 1080 Euro zuzüglich Steuern und Versand. Firmenkunden können zudem eine gesonderte Support-Hotline und einen Installationsservice in Anspruch nehmen. » weiter

Nutzerzahl von Samsungs Gear VR übersteigt eine Million

Uhr von Florian Kalenda

Das hat Oculus ermittelt. Facebook steht vor der Einführung von "360 Photos" in seinem News Feed. Parallel informiert Forrester in einem Report über Chancen durch VR für Firmen. Es erwartet, dass bis 2025 etwa acht Prozent der US-Beschäftigten brillenbasierte Technik für VR oder AR einsetzen werden. » weiter

HTC meldet vierten Quartalsverlust in Folge

Uhr von Stefan Beiersmann

Das operative Minus beträgt umgerechnet 129,6 Millionen Euro. Der Umsatz bricht um 64 Prozent auf rund 399 Millionen Euro ein. Im dritten Quartal strebt HTC wieder einen Gewinn an. » weiter

HTC 10 ab sofort für 699 Euro in Deutschland erhältlich

Uhr von Björn Greif

Das 5,2-Zoll-Smartphone kommt mit Quad-HD-Display, Qualcomms Snapdragon-820-CPU, 4 GByte RAM, 32 GByte erweiterbarem Speicher, LTE und zwei Kameras mit optischem Bildstabilisator. Die rückseitige Ultrapixel-Kamera löst 12 Megapixel auf. Kunden können zwischen den Farbvarianten Grau, Silber und Gold wählen. » weiter

HTC fördert VR-Start-ups mit 100 Millionen Dollar

Uhr von Björn Greif

Das Accelerator-Programm "Vive X" wird im Mai zunächst in Peking und im Anschluss auch in Taipeh und San Francisco starten. Weitere Regionen sollen folgen. In seinem Rahmen unterstützt HTC Start-ups mit Fachwissen, Zugang zu fortschrittlichen VR-Techniken, Büroflächen, Kapital, Beratung und Hilfe beim Markteinstieg. » weiter

Werbevideo zeigt HTC 10 vorab

Uhr von Florian Kalenda

Wie erwartet verfügt es über eine USB-Schnittstelle vom Typ C, ein abgerundetes Gehäuse mit leicht hervorstehender Kamera und einen ovalen Home-Button. Technische Daten waren Anfang des Monats durchgesickert. Zur Ausstattung zählen angeblich ein QHD-AMOLED-Display, ein Snapdragon 820 mit Adreno-530-GPU, 4 GByte RAM und eine 12-Megapixel-Kamera. » weiter

Markt für VR-Headsets soll 2016 auf 895 Millionen Dollar wachsen

Uhr von Björn Greif

Rund 77 Prozent der Einnahmen entfallen Strategy Analytics zufolge auf die Premiumprodukte von Oculus, HTC und Sony. Nach Stückzahlen erreichen sie aber nur einen Anteil von 13 Prozent an den erwarteten 12,8 Millionen Verkäufen. Den Löwenanteil machen Smartphone-basierte VR-Brillen aus. » weiter

Ikea ermöglicht Küchenkauf in Virtual Reality

Uhr von Florian Kalenda

Die App ist kostenlos für die HTC Vive verfügbar. Anwender können durch die Küche gehen, die Optik verändern und Schubladen öffnen. Auch die Größe des virtuellen Nutzers lässt sich ändern, um beispielsweise die Kindersicht kennenzulernen. » weiter