HTC dementiert Ausstieg aus dem Smartphonemarkt

Angeblich streicht HTC jegliche Pläne für die Veröffentlichung neuer Smartphones. Ein Sprecher des Unternehmens kündigt jedoch neue Geräte für 2018 und 2019 an. Er betont zudem die Bedeutung von Virtual Reality für die Entwicklung künftiger Smartphones.

HTC hat Berichte dementiert, wonach das Unternehmen den Ausstieg aus dem Smartphonemarkt plant. Nach Angaben taiwanischer Medien wollte HTC die Veröffentlichung neuer Geräte einstellen. Gegenüber dem chinesischen Nachrichtendienst Sina soll HTC jedoch neue Flaggschiff-Smartphones angekündigt haben.

HTC (Bild: HTC)Man halte am Smartphone-Geschäft fest, da mobile Geräte ein unverzichtbarer Teil des täglichen Lebens seien, erklärte ein Sprecher. Man werde noch vor Ablauf des Jahres und auch im neuen Jahr neue Smartphones in den Handel bringen. Schon im Dezember könnte unter anderem eine aktualisierte Version des HTC U12 Life vorgestellt werden.

Laut Sina soll HTC zudem die Bedeutung von Virtual-Reality-Technologien für die Entwicklung künftiger mobiler Geräte betont haben. Die VR-Produktreihe Vive ist HTCs zweites Standbein neben Smartphones.

HTC ist eigentlich einer der ältesten Anbieter intelligenter Telefone. Schon vor iPhone und Android produzierte HTC vor allem im Auftrag von Mobilfunkanbietern auf Windows CE basierende Smartphones.

In den vergangenen Jahren war es HTC jedoch nicht mehr gelungen, mit seinen Android-Smartphones einen größeren Markt anzusprechen. Selbst in seinem Heimatland Taiwan soll HTC zuletzt nur noch den siebten Platz belegt haben, hinter Apple, Samsung, Asus, Oppo, Sony und Huawei. In wichtigen Märkten wie China wird HTC indes von Verbraucher kaum noch wahrgenommen.

Zuletzt warb HTC mit einem Nischenprodukt um die Aufmerksamkeit von Smartphonekäufern. Mit dem Exodus 1 stellte das Unternehmen das erste Blockchain-Smartphone vor. Es soll mehr Sicherheit beim Umgang mit Kryptowährungen bieten. Angeblich arbeitet HTC aber auch an einem Gaming-Smartphone.

ANZEIGE

Die Cloud in kleinen Contact Centern: die Stunde der Wahrheit

Für viele Unternehmen ist noch immer unklar, welche Vorteile ein cloudbasiertes Contact Center bietet. Dieses E-Book von Genesys löst die Mythen rund um Cloud Contact Center auf.

Themenseiten: HTC, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu HTC dementiert Ausstieg aus dem Smartphonemarkt

Kommentar hinzufügen
  • Am 27. November 2018 um 18:37 von Robert Sichermann

    Ich hoffe sehr, das HTC weiter Phones baut. Aber das ganze Szenario erinnert mich leider an Microsoft mit Lumiaphones. Wurde auch immer gesagt: Wir bleiben da es wird nachfolge Modelle geben. Nix wars weg sind sie vom Phonemarkt. Was sich nicht mehr rechnet wird heut zu Tage nicht mehr gemacht. Schade, ich kann nur hoffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *