Neuer Cisco-CEO stellt Flash-Reihe Invicta ein

Uhr von Florian Kalenda

Chuck Robbins will die Konzentration auf Daten vorantreiben. Er holte außerdem einen neuen CTO und einen Chief Digital Officer ins Unternehmen. Kürzlich hatte Cisco schon sein Settop-Boxen-Geschäft an Technicolor verkauft. » weiter

Technicolor übernimmt Ciscos Settop-Box-Sparte

Uhr von Kai Schmerer

Das Geschäft soll bis Ende 2015 oder im ersten Quartal 2016 abgeschlossen sein. Netzwerkspezialist Cisco erhält für die Sparte Connected Devices 413 Millionen Euro in bar und 137 Millionen in neu ausgeschütteten Technicolor-Aktien. » weiter

Cisco plant Übernahme des Sicherheitsanbieters OpenDNS

Uhr von Björn Greif

Es will insgesamt 635 Millionen Dollar für das in San Francisco ansässige Unternehmen zahlen. Das OpenDNS-Team soll Ciscos Security Business Group verstärken. Der Abschluss der Akquisition wird voraussichtlich im ersten Fiskalquartal 2016 erfolgen. » weiter

Scheidender Cisco-CEO: Unser Ruf in China war nie besser

Uhr von Florian Kalenda

John Chambers zufolge sind 19 Prozent Umsatzrückgang in China im zweiten Quartal nur ein politisches Problem. Nach seiner Ansicht spionieren alle Regierungen. Sie sollten sich aber zusammensetzen und "Verkehrsregeln festlegen". » weiter

Cisco kauft SDN-Start-up Embrane

Uhr von Florian Kalenda

Es arbeitet mit ihm seit vergangenem Jahr zusammen und hat auch schon investiert. Jetzt schlägt es das Embrane-Team in seine Geschäftseinheit Insieme zu, die selbst 2012 aus einer Übernahme entstanden ist. » weiter

Cisco will Software von Hardware entkoppeln

Uhr von Björn Greif

Es plant ein abobasiertes Lizenzmodell für Software, sodass sie sich auch mit anderen Produkten nutzen lässt. Dadurch sollen Kunden schneller von Innovationen profitieren. Außerdem gab Cisco die sofortige Verfügbarkeit seiner ONE Enterprise Cloud Suite zur Verwaltung von Hybrid-Clouds bekannt. » weiter

Internet-Backbone-Firmen warnen vor strikter Netzneutralität

Uhr von Florian Kalenda

Unternehmen wie Cisco und Juniper schlagen sich damit auf die Seite ihrer Kunden - der großen US-Netzbetreiber. Die FCC plant, Telekommunikationsnetze als Versorgungsnetze wie Wasser und Strom zu behandeln. Für dieses Konzept hat sich auch Präsident Barack Obama ausgesprochen. » weiter

Cisco will Sicherheitsberatungsfirma Neohapsis übernehmen

Uhr von Björn Greif

Das in Chicago ansässige Privatunternehmen berät Firmen hinsichtlich Risikomanagement, Datensicherheit und Compliance. Außerdem bietet es Sicherheitslösungen für Anwendungen, Cloud, Mobile und Infrastrukturen an. Die Akquisition soll bis Ende Januar abgeschlossen werden. » weiter

Cisco klagt gegen Arista Networks

Uhr von Florian Kalenda

Es hat angeblich Code übernommen und nutzt für Kernfunktionen Cisco-Entwicklungen. Sowohl Arista-Gründer Andy Bechtolsheim als auch CEO Jayshree Ullal waren jahrelang im Management von Cisco. Sie werden in den fraglichen Cisco-Patenten auch als Erfinder genannt. » weiter

Serververkäufe: Nur Asien und Nordamerika legen zu

Uhr von Florian Kalenda

Westeuropa verbuchte im dritten Quartal 2 Prozent weniger Verkäufe, aber 3,8 Prozent mehr Umsatz. Alle anderen Regionen weltweit entwickelten sich rückläufig. Das stärkste Umsatzwachstum kann Cisco mit 30,9 Prozent vorweisen. HP bleibt mit einem leicht rückläufigen Anteil von 26,9 Prozent Marktführer. » weiter

Cisco gibt Security Analytics Framework als Open Source frei

Uhr von Björn Greif

Das OpenSOC Framework integriert Elemente von Hadoop, um mittels Big-Data-Analyse mögliche Bedrohungen frühzeitig zu erkennen. Unternehmen können auf dieser Basis nun an ihre Bedürfnisse angepasste Tools zur Störfallerkennung entwickeln. » weiter

Cisco-CFO tritt trotz solider Quartalszahlen zurück

Uhr von Florian Kalenda

Auf Frank Calderoni folgt zum 1. Januar 2015 Kelly A. Kramer, bisher Senior Vice President für Business Technology und Betriebsfinanzen. Cisco übertraf die Erwartungen und das Vorjahresergebnis leicht. CEO John Chambers sieht "ermutigende Trends in einem schwierigen Umfeld." » weiter