Cisco kündigt Streichung von 6000 Stellen an

Uhr von Björn Greif

Das entspricht rund acht Prozent der Gesamtbelegschaft. Der Jobabbau ist Teil einer Umstrukturierung, die den Netzwerkausrüster 700 Millionen Dollar kosten wird. Im Schlussquartal des Fiskaljahrs 2014 übertraf er leicht die Erwartungen der Analysten. » weiter

Cisco stellt WLAN-Access-Point WAP371 für KMUs vor

Uhr von Rainer Schneider

Der Zugangspunkt funkt mit bis zu 950 MBit/s nach dem 802.11ac-Standard. Er ermöglicht die Bereitstellung von bis zu acht weiteren Access Points. Mittels eines anpassbaren Portals lassen sich zudem individuelle WLAN-Gastzugänge einrichten. » weiter

Cisco erweitert Portfolio um VPN-Router für KMUs

Uhr von Rainer Schneider

Die Modelle RV130 und RV130W bieten eine Gigabit-Ethernet-Anbindung und ermöglichen unter anderem IPsec-basierte Site-to-Site-VPNs. Der Cisco RV130W offeriert überdies Wireless-Funktionalität und lässt sich als Router, Repeater, Bridge oder Access Point nutzen. » weiter

Cisco bringt mit der Serie 220 smarte Switches für KMUs

Uhr von Rainer Schneider

Die insgesamt acht Modelle sind als je vier Fast- und Gigabit-Ethernet-Varianten mit bis zu 50 Ports verfügbar. Unter jeder Variante finden sich wiederum zwei Geräte mit Unterstützung für Power over Ethernet. Die Konfiguration ist per Web-Interface, CLI oder SNMP möglich. » weiter

Cisco will Entwicklerbasis von 80.000 auf über eine Million steigern

Uhr von Bernd Kling

Mit DevNet will der Netzwerkspezialist die Anwendungsentwicklung für seine Hardware vorantreiben. Das Unternehmen hofft auf "die nächste Generation, die das Netzwerk als Plattform für Innovation nutzt". Zum Start bietet das Entwicklerportal über 100 voll dokumentierte Cisco-APIs, denen jede Woche weitere folgen sollen. » weiter

Cisco patcht Unified Communications Domain Manager

Uhr von Florian Kalenda

Das Update stopft drei Lücken, darunter eine kritische. Der Standard-SSH-Schlüssel war unsicher gespeichert und ließ sich auslesen. Angreifer hätten sich über ein Support-Konto Root-Zugriff aufs System verschaffen können. » weiter

China beschuldigt Apple und Google des Geheimnisdiebstahls

Uhr von Florian Kalenda

Auch von Cisco, Facebook, Microsoft und Yahoo heißt es, sie seien der verlängerte Arm der NSA. Die USA hatten sich kürzlich über Spionage des chinesischen Militärs bei US-Firmen beschwert. Offenbar soll auch die Bevölkerung von der Nutzung von US-Providern abgehalten werden. » weiter

Cisco-CEO sagt “knallharte Konsolidierung” der IT-Industrie voraus

Uhr von Bernd Kling

John Chambers erwartet, dass Unternehmen wie IBM und HP in zehn Jahren keine bedeutsame Rolle mehr spielen. In Gefahr sieht er vor allem Unternehmen, die Standalone-Produkte statt kompletter Architekturen anbieten. Netzwerkspezialist Cisco selbst will die Nummer Eins bei Software Defined Networking, Cloud, Kollaboration und dem "Internet der Dinge" werden. » weiter

Cisco: Die NSA unterminiert das Vertrauen in unsere Branche

Uhr von Bernd Kling

Chefjustiziar Mark Chandler wirft der US-Regierung vor, über das Ziel hinauszuschießen und die Freiheit zu unterminieren. Er sieht einen Vertrauensverlust, der auch zu wirtschaftlichen Verlusten für US-Technikfirmen führt. Nach den NSA-Veröffentlichungen musste Cisco Umsatzeinbußen in aufstrebenden Märkten und insbesondere in China hinnehmen. » weiter

Chef von Ciscos IoT-Sparte zurückgetreten

Uhr von Florian Kalenda

Guido Jouret wechselt offenbar zu einem anderen Unternehmen. Seine Rolle übernimmt bei Cisco Rob Soderbery, Senior Vice President der Enterprise Networking Group. Einen Geschäftsbereich für den kommenden Billiardenmarkt Internet der Dinge hatte Cisco erst im Herbst 2013 gegründet. » weiter

Enterprise Mobility: Cisco und Citrix kooperieren

Uhr von Florian Kalenda

Das Paket "Cisco Mobile Workspace Solution with Citrix" basiert auf der Citrix Workspace Suite. Damit soll sicherer Zugriff auf Apps, Daten, Kommunikation und Dienste möglich sein - von jedem Gerät und Standort aus. Den beiden Anbietern zufolge handelt es sich um "die erste Ende-zu-Ende-Lösung im Markt, die eine vollständige Mobility-Plattform ergibt." » weiter

Cisco liefert Details zu Zero-Day-Lücke im IE

Uhr von Florian Kalenda

Eine auf einer präparierten Webseite integrierte Flash-Datei führt einen Heap Spray durch. Anschließend nutzt sie die Lücke über einen JavaScript-Aufruf. Microsoft hat das Problem am 1. Mai mit einem außerplanmäßigen Update auch für Windows XP behoben. » weiter

Cisco startet Sicherheitsdienst Managed Threat Defense

Uhr von Florian Kalenda

Managed Threat Defense besteht aus Hardware, Software und Analytics auf Basis von Hadoop. So können auch unbekannte Gefahren entdeckt werden. Ciscos regionale Security Operation Centers schlagen dem Kunden Reaktionsmöglichkeiten und Empfehlungen fürs weitere Vorgehen vor. » weiter

Der große Patent-Basar in der IT-Branche

Uhr von Peter Marwan

In den vergangenen Monaten scheint bei vielen bedeutenden IT-Firmen Vernunft eingekehrt zu sein: Statt sich gegenseitig vor Gericht zu zerren, haben viele von ihnen große, umfassende Patentabkommen abgeschlossen. ZDNet gibt einen Überblick und zeigt, wo sich die Wogen geglättet und wo sich die Fronten verhärtet haben. » weiter

Cisco patcht 16 seiner WLAN-Geräte

Uhr von Florian Kalenda

Die Aironet-Reihe von Access Points weist eine schwere Lücke auf. Ein Angreifer kann sich damit unberechtigt Administratorzugriff verschaffen. Außerdem behebt das Unternehmen fünf Ansatzpunkte für Denial-of-Service-Angriffe auf seine Produkte. » weiter

Cisco startet Sicherheitswettbewerb zum Internet der Dinge

Uhr von Florian Kalenda

Gesucht werden Konzepte, um mit dem Internet verbundene Heimgeräte, Fahrzeuge und Sensoren abzusichern. Die Ansätze sollten möglichst praktikabel, skalierbar und branchenübergreifend verwendbar sein. Bis zu sechs Vorschläge wird Cisco mit 50.000 bis 75.000 Dollar prämieren. » weiter

Cisco bietet verwaltbare Switches für KMUs an

Uhr von Björn Greif

Die Serie 300 umfasst 20 Modelle, davon neun mit Fast-Ethernet und elf mit Gigabit-Ethernet. Sie bieten je nach Ausführung zwischen 10 und 52 Ports. Die Switches sollen dank an der Zielgruppe ausgerichteter Werkzeuge einfach einzurichten und zu verwalten sein. » weiter