So erstellt man mit Eclipse einen einfachen Web-Service

Uhr von James Ho

Web-Services sind die Grundlage für die Zusammenarbeit von verschiedenen Rechnersystemen über ein Netzwerk. ZDNet zeigt in diesem Leitfaden, wie man einen einfachen Web-Service mit Java, Eclipse, Apache Tomcat und Axis2 schnell erstellt und installiert. » weiter

Java: Mit Jpcap Netzwerkpakete erfassen

Uhr von David Petersheim

Um Netzwerkpakete in einem Java-Programm zu auszulesen, benötigt man ein wenig Hilfestellung. Denn die Java-Kern-API gewährt keinen Zugriff auf Netzwerkdaten unterer Level. Der Artikel demonstriert, wie es mit Jpcap doch noch funktioniert. » weiter

So lassen sich Web-Anwendungen durch HTTP-Module erweitern

Uhr von Tony Patton

HTTP-Module waren von Anfang an Bestandteil von ASP.NET. Sie ermöglichen eine einfache Verarbeitung eingehender Anfragen und ausgehender Rückmeldungen. Der folgende Artikel bietet einen Überblick über ihre Verwendung in ASP.NET-Anwendungen. » weiter

Was ist wichtiger: gute Skalierbarkeit oder Performance?

Uhr von Justin James

Will man eine skalierbare Anwendung erstellen, gilt es einiges zu beachten. Jede neue Schicht, vor allem bei Web-Anwendungen, bringt negative Auswirkungen auf die Performance mit sich. Wie soll man sich also entscheiden? » weiter

My SQL sichert sich einen Platz an der Sonne

Uhr von Hermann Gfaller

Sun will für rund eine Milliarde Dollar mit My SQL die am weitesten verbreitete Open-Source-Datenbank kaufen. Einiges spricht dafür, dass von dem Deal sogar die Open-Source-Gemeinde profitiert. » weiter

Zugriffsberechtigungen in .NET: Sicherheitslücken schließen

Uhr von Tony Patton

Wichtige Aspekte jeder Entwicklungsplattform sind Sicherheit und Zugriffskontrolle. Um Berechtigungen zu definieren, lassen sich Schlüsselwörter einsetzen. Der Artikel stellt die Zugriffsmodifizierer vor, die im .NET-Framework zur Verfügung stehen. » weiter

SSE4: Wann bringt es wirklich mehr Speed?

Uhr von Christoph H. Hochstätter

SSE4 ist die neueste Befehlssatzerweiterung in Intels jüngster 45-Nanometer-Prozessorgeneration. Die Befehle sollen die nötigen Takte pro Aufgabe senken und so den Prozessor erheblich beschleunigen. ZDNet hat SSE4 auf Praxistauglichkeit untersucht. » weiter

Datentypen in Java: So funktionieren Generics

Uhr von Peter V. Mikhalenko

Generics sind fortgeschrittene Datentypen. Sie ermöglichen eine Typüberprüfung, um sicherzustellen, dass nur Objekte des gewünschten Typs in Collections eingefügt werden. Der Artikel erklärt die Funktionsweise von Generics. » weiter

SOA: Die Vorteile lose gekoppelter Web-Services

Uhr von Jeff Hanson

Lose gekoppelte Komponenten können problemlos unabhängig voneinander agieren. Daher eignen sie sich hervorragend zur Entwicklung von Web-Services, in denen nicht alle Komponenten ständig verfügbar sind. ZDNet erklärt verschiedene Koppelungsarten und beschreibt die Vorteile einer serviceorientierten Architektur. » weiter