Verkaufsstopp für WLAN-Produkte in Deutschland abgewehrt

von Peter Marwan

Eigentlich solle eine EU-Richtlinie im Juni 2017 umgesetzt werden. Allerdings hinken die Standardisierungsgremien hinterher und können die Hersteller sie daher nicht erfüllen. Das nun beschlossene Funkanlagengesetz (FUAG) sorgt dafür, dass WLAN-Produkte zumindest hierzulande von den Herstellern weiter verkauft werden dürfen. weiter

AVM FritzOS 6.80 jetzt auch für die Fritzbox 7490 verfügbar

von Anja Schmoll-Trautmann

AVM bietet die neue Firmware-Version FritzOS 6.80 jetzt auch für die Fritzbox 7490 an. Bislang stand sie nur für das aktuelle Flaggschiff Fritzbox 7580 und die Fritzbox 7560 zur Verfügung. Das Update bringt unter anderem neue Features im Bereich Smart Home, Telefonie, Performance und Sicherheit. weiter

WLAN-Hotspot: Google Play Dienste 10.2 ermöglichen Instant Tethering

von Bernd Kling

Das Feature stellt automatisch einen WLAN-Hotspot für andere Geräte bereit, die mit demselben Google-Konto verbunden sind. Umständliches Einrichten und Passwortvergabe entfallen. In einer Testphase liefert Google das Feature aber zunächst nur schrittweise an aktuelle Nexus- und Pixel-Geräte aus. weiter

Lufthansa startet WLAN-Testbetrieb auf Kurz- und Mittelstrecken

von Anja Schmoll-Trautmann

Während der der Testphase steht das Angebot in einigen, wenigen Maschinen von Lufthansa und Austrian Airlines kostenlos zur Verfügung. Der Regelbetrieb soll allerdings noch im Laufe des ersten Quartals starten. Fluggäste können dann zwischen den Servicepaketen FlyNet Message, FlyNet Surf und FlyNet Stream für drei, sieben und zwölf Euro wählen. weiter

Durch EU-Richtlinie droht 2017 Chaos im WLAN-Markt

von Peter Marwan

Die 2014 verabschiedete Radio Equipment Directive – RED (2014/53/EU) ist seit Mitte des Jahres in Kraft. Die Übergangsfrist endet am 13. Juni 2017. Das Problem: Die erforderliche Anpassung der Standards wird dann längst nicht beendet sein. Selbst bereits verkaufte Produkte würden dann "illegal", warnen Branchenvertreter. weiter

Test-WLAN der Deutschen Bahn: Experte rät zur Vorsicht

von Anja Schmoll-Trautmann

WLAN in den ICE-Zügen der zweiten Klasse wird derzeit schon auf einigen ICE-Strecken getestet und soll ab dem Jahreswechsel offiziell zur Verfügung stehen. Aufgrund von Sicherheitsbedenken raten Avast-Experten von der Nutzung ab. Laut Bahn wird bei der Anmeldung auf ein Passwort verzichtet wird, das Unternehmen hat aber andere Maßnahmen ergriffen. weiter

WiFi4EU: EU-Mitgliedsstaaten einigen sich auf Grundzüge

von Bernd Kling

Das Förderprogramm soll 6000 bis 8000 Kommunen erlauben, in Zentren des öffentlichen Lebens kostenlose WLAN-Zugänge für Bewohner und Besucher anzubieten. Die Förderung erfolgt über ein Gutscheinsystem, um den bürokratischen Aufwand gering zu halten. weiter

Bahn patzt bei WLAN-Konfiguration [Update]

von Stefan Beiersmann

Das neue Bahn-WLAN ist anfällig für Cross-Site-Request-Forgery-Angriffe. Damit lassen sich IP- und MAC-Adressen einzelner Geräte sowie die aktuellen GPS-Koordinaten des Zugs ausspähen. Werbetreibende können mit den Daten auch Bewegungsprofile erstellen. weiter

IFA: AVM stellt Fritzbox 6430 Cable und Smart-Home-Zubehör vor

von Anja Schmoll-Trautmann

Zu den Neuvorstellungen zählen neben der Kabel-Fritzbox 6430, dem WLAN-Stick AC 300 MU-MIMO und dem Powerline-Adapter 1260E für Dualband-WLAN nach AC+N auch der Heizkörperregler Fritz Dect 300 und die Steckdose Fritz Dect 210. Nahezu alle Neuzugänge sollen im vierten Quartal in den Handel kommen. weiter

Apple sichert sich Patent für mobilen WLAN-Hotspot

von Björn Greif

Das zylindrische Gerät in Form einer AA-Batterie soll einen wechselbaren Akku und die Funkelektronik samt SIM-Karteneinschub enthalten. Es wäre klein genug, um es in die Hosentasche zu stecken oder an einer Kette um den Hals zu tragen. Apple-Watch-Besitzer könnten damit etwa beim Joggen aufs Internet zugreifen. weiter

Deutsche Telekom führt Wi-Fi-Calling ein

von Björn Greif

Die kostenlose Zubuchoption "WLAN Call" erlaubt Mobilfunkkunden, ohne zusätzliche App über jedes beliebige WLAN-Netz zu telefonieren, falls aufgrund baulicher Gegebenheiten die Netzverfügbarkeit eingeschränkt ist. Voraussetzung sind ein kompatibles Smartphone und mindestens 100 KBit/s Bandbreite. weiter

Verbraucherzentrale verklagt Unitymedia wegen WLAN-Hotspots

von Björn Greif

Weil der Kabelnetzbetreiber an der automatischen Aktivierung seiner WifiSpots ohne Einwilligung des Kunden festhalten will, landet der Fall nun vor dem Landgericht Köln. Auf eine vorherige Abmahnung hin hatte Unitymedia lediglich einige beanstandete Vertragsklauseln gestrichen. weiter

Nach Abmahnung: Unitymedia lenkt bei „WifiSpots“ teilweise ein

von Björn Greif

Der Kabelnetzbetreiber hat eine Unterlassungserklärung abgegeben. Laut dieser wird er sich nicht mehr auf die "Besonderen Geschäftsbedingungen WifiSpot" berufen und die WiFiSpot-AGB in den kritisierten Punkten überarbeiten. An der automatischen Freischaltung der Router als Hotspot nach dem Opt-out-Prinzip will er aber festhalten. weiter