Microsofts Private Cloud Nebula nutzt Azure-in-a-Box

Uhr von Florian Kalenda

Die Microsoft Cloud Platform ist eine On-Premise-Lösung für Azure. Sie basiert auf Hardware von Dell. Nebula nutzt sie für die Bereitstellung einer Testumgebung. Menschliche Entwickler und Testaprogramme können dort hunderte VMs auf einen Schlag anlegen. » weiter

Oracle sucht weltweit Cloud-Entwickler

Uhr von Florian Kalenda

Es eröffnet Büros in Großbritannien und Südafrika. In Kalifornien verlagert es sich nach San Francisco und Berkeley, wo immer mehr Spezialisten für verteilte Systeme wohnen. Gestern hatte es mit X5 ein Cloud-Provider-System auf Basis von zwei Intel-Prozessorsockeln vorgestellt. » weiter

Snappy Ubuntu Core zielt auf Internet der Dinge ab

Uhr von Florian Kalenda

"Ubuntu Core on Internet Things" liegt als Beta für ARMv7 und x86-64 vor. Zudem wurde ein App Store für Ubuntu-Lösungen zum Internet der Dinge eröffnet. Interessenten können es auf einem alten PC oder Notebook beziehungsweise dem ARM-basierten Beagleboard für 55 Euro testen. » weiter

Nach US-Sanktionen: Apple schließt Entwickler aus Krim-Region aus

Uhr von Björn Greif

Sie dürfen keine Software mehr für seine Geräte erstellen und anbieten. Apple reagiert damit auf das im Dezember von US-Präsident Obama verhängte Handelsembargo gegen die von Russland annektierte Halbinsel. Betroffene berichten, dass ihr Konto eingeschränkt und ihr Zugang zum Entwicklerportal gesperrt wurde. » weiter

Twitter: Entwicklerkonferenz Flock kommt nach Berlin

Uhr von Stefan Beiersmann

Im Mittelpunkt steht Twitters modulare Mobil-Plattform Fabric. Die halbtätige Veranstaltung behandelt Themen wie Qualität und Monetisierung von Apps. Twitter kündigt zudem den Start-Up-Wettbewerb "Hatch" an. » weiter

Microsoft macht Tool für Umzüge zwischen Azure-Rechenzentren verfügbar

Uhr von Florian Kalenda

Die Azure Data Center Migration Solution (ADCMS) deckt typische Szenarien ab - etwa von kleinen in mittlere Umgebungen, und lokal ebenso wie Kontinente übergreifend. Microsoft verspricht auch Kompatibilität zu neusten IaaS-Funktionen wie reservierten IP-Adressen, internem Load-Balancing und statischer interner IP. » weiter

Google Cloud Monitoring startet in Beta-Betrieb

Uhr von Florian Kalenda

Es dient als zentraler Anlaufpunkt für die Überwachung auch gemischter Cloud-Installationen etwa bei Google und Amazon. Der Hosted Service kann auch Benachrichtigungen etwa per SMS und HipChat versenden. Als nächstes plant das Entwicklungsteam eine Integration mit Cloud Logging. » weiter

US-Bürgerrechtsorganisation EFF bietet keine Apps für iOS

Uhr von Bernd Kling

Die Electronic Frontier Foundation will Apples DRM-Zwang sowie die "ungeheuerlichen Bedingungen" in seiner Entwicklervereinbarung nicht akzeptieren. Dem iPhone-Hersteller wirft sie vor, mit seiner Entwicklervereinbarung auf "freier Meinungsäußerung und Innovation herumzutrampeln". Eine Android-App ist verfügbar - und eine Petition ruft Apple zur Überarbeitung seiner Bedingungen auf. » weiter

Twitter macht Werkzeug zur Erkennung von Anomalien quelloffen

Uhr von Florian Kalenda

AnomalyDetection erkennt automatisch ungewöhnliche Vorkommnisse und Ausschläge des Traffics. Das können einzelne Nachrichten ebenso sein wie Aktivitäten von Spambots. Mit BreakoutDetection gibt es ein ähnliches Tool schon für Übergänge in den Statistiken. » weiter

Google veröffentlicht Android 5.0.2 für Nexus 7

Uhr von Kai Schmerer

Mit einer optimierten TRIM-Funktion will Google die von vielen Anwendern beklagten Performanceprobleme beim 2012er-Modell lösen. Das Factory-Image steht für das 7-Zoll-Tablet ab sofort zur Verfügung. Die OTA-Variante dürfte bald folgen. » weiter

Apple veröffentlicht weitere Testversion von OS X 10.10.2

Uhr von Kai Schmerer

Mit der neuen Version will Apple die von Nutzern berichteten WLAN-Probleme beheben. Außerdem zeigt die in dem Update enthaltene neue Mail-Version eingehende Exchange-Nachrichten schneller an. Safari scheint weiterhin von der Mitte Oktober entdeckten SSL-3-Lücke betroffen. » weiter

Kritische Sicherheitslücke in Git-Client entdeckt

Uhr von Björn Greif

Sie erlaubt Angreifern das Ausführen von Schadcode. Betroffen sind unter anderem die GitHub-Clients für Windows und Mac. Es liegen bereits aktualisierte Versionen vor, die die Schwachstelle beseitigen. Nutzer sollten die Updates schnellstmöglich installieren. » weiter

Google macht quelloffenes Cloud-Dataflow-SDK für Java verfügbar

Uhr von Bernd Kling

Cloud Dataflow wurde zur Google I/O im Juni öffentlich vorgestellt. Auf der Google Cloud Platform steht es als Lösung für Big-Data-Analyse im Streaming- oder Batch-Modus bereit. Das Software Development Kit erlaubt aber auch lokale Anwendungen oder den Einsatz in anderen Clouds. » weiter