Microsoft kündigt SQL Server für Linux an

von Stefan Beiersmann

Ab sofort steht eine private Preview für Ubuntu und Docker-Container zur Verfügung. Die Final will Microsoft bis Mitte 2017 veröffentlichen. Sie soll auch Red Hat Enterprise Linux unterstützen. Zum Funktionsumfang sagt Microsoft bisher nur, dass SQL Server für Linux auf SQL Server 2016 basiert. weiter

Die CeBIT und die Digitalisierung: ohne Software kein Geschäft

von Dr. Wolfram Jost

Dr. Wolfram Jost, CTO Software AG, beleuchtet in diesem Gastbeitrag, wie die Digitalisierung die Einführung neuer Softwarelösungen beeinflusst. Seine Kernbotschaft lautet: "Die Digitalisierung ist eine große Herausforderung – aber sie ist zu meistern. Allerdings nicht über Standardisierung, sondern über Individualität und Differenzierung. " weiter

Microsoft macht in Kürze Release Candidate von SQL Server 2016 verfügbar

von Björn Greif

Tester sollen noch vor dem für 10. März angesetzten "Data Driven"-Event Zugriff auf eine Evaluierungsversion erhalten. Zu den für SQL Server 2016 RC0 geplanten Neuerungen zählen Support für UTF-8, zusätzliche Zeichenkettenfunktionen und parallele Scans von nicht gruppierten Indizes in speicheroptimierten Tabellen. weiter

IBM startet ResearchKit-Projekt SleepHealth für Schlafforschung

von Florian Kalenda

Zunächst können nur Volljährige mit Wohnsitz in den USA teilnehmen. Die Watson Health Cloud wird von iPhone und Apple Watch gesammelte Sensordaten auswerten. So wollen die Forscher herausfinden, wie sich die Schlafqualität auf Aktivitäten, Produktivität und Gesundheit auswirkt. weiter

Hortonworks verkürzt Hadoop-Releasezyklus

von Florian Kalenda

Dies bezieht sich auf Dienste wie Spark, Hive, HBase oder Ambari, die Teil häufigerer Updates sein sollen. Kernkomponenten von Apache Hadoop will Hortonworks im Rahmen der Open Data Platform Initiative jährlich aktualisieren. Zudem hat es sich zur Verbesserung von Apache Spark mit HPE zusammengetan. weiter

Yahoo macht KI-Engine quelloffen

von Florian Kalenda

CaffeOnSpark kombiniert das Deep-Learning-Framework Caffe der Universität Berkeley mit Apache Spark. Yahoo setzt es selbst für automatisches Tagging von Bildern auf Flickr ein. Sein großer Vorteil: Es können vorhandene Spark-Custer genutzt werden. weiter

Samsung startet Massenproduktion von 256-GByte-Flashspeicher für Mobilgeräte

von Björn Greif

Die neuen Universal-Flash-Storage-Module bieten die doppelte Kapazität und Geschwindigkeit wie die vor einem Jahr eingeführten 128-GByte-Chips. Sie erreichen sequentielle Transferraten von bis zu 850 MByte/s beim Lesen und 260 MByte/s beim Schreiben. Zugleich sind sie kleiner als eine MicroSD-Karte. weiter

Toshiba kündigt Enterprise-SSDs mit 15-Nanometer-NAND-Flash an

von Björn Greif

Die beiden neuen Reihen HK4E und HK4R basieren auf derselben Plattform, sind aber für unterschiedliche Applikationsanforderungen ausgelegt. Sie bieten sequentielle Transferraten von bis zu 500 MByte/s beim Lesen und maximal 480 MByte/s beim Schreiben. Die maximale Kapazität beträgt 1,6 respektive 1,92 TByte. weiter

Teamplace verlängert Nutzungsdauer für unlimitierten Speicherplatz

von Rainer Schneider

Die seit Mitte 2015 bestehende Cloud-Storage-Plattform steht statt wie bisher für 30 nun für 90 Tage kostenfrei zur Verfügung. Die Inhalte der dort abgelegten Projekte werden vier Wochen nach Ablauf des Zeitlimits gelöscht. Wollen Nutzer das Angebot dauerhaft in Anspruch nehmen, müssen sie 5 Euro je Monat und Projekt zahlen. weiter

Toshiba kündigt SSD-Reihe SG5 mit TLC-NAND-Flash an

von Björn Greif

Die Triple-Level-Cell-Technik spart Kosten, wirkt sich aber auf die Schreibleistung aus. Hier erreichen die neuen Laufwerke nur Transferraten von bis zu 388 MByte/s. Die Leserate liegt mit 545 MByte/s hingegen auf dem Niveau der Konkurrenz. Die SG5-SSDs sind als 2,5-Zoll- und M.2-Versionen mit bis zu 1 TByte erhältlich. weiter

Seagate liefert 7-mm-Festplatte mit 2 TByte aus

von Bernd Kling

Der Hersteller beginnt mit der Auslieferung an seine OEM-Kunden. Die neue Festplatte wiegt weniger als 90 Gramm und soll sich besonders für leichte und leistungsstarke Notebooks eignen. Die hohe Kapazität erreicht Seagate mit zwei Platters und Shingled Magnetic Recording (SMR). weiter

HPE stellt Hybrid-Flash-Storage-Erweiterungen und NAS-Appliance vor

von Björn Greif

Die Solid-State-Drive-Unterstützung ist die Einsteiger-Speicherlösung MSA 1040 verfügbar. Sie soll Leistung und Latenzzeit optimieren. Die 2U-NAS-Appliance StoreEasy 1650 Expanded bietet Platz für bis zu 28 Laufwerke und maximal 224 TByte internen Speicher. weiter

EMC aktualisiert Cloudspeicher-Plattform Elastic Cloud Storage

von Björn Greif

Version 2.2 macht sie bis in den Exabyte-Bereich hinauf skalierbar. Außerdem soll die Plattform nun einfacher zu installieren und zu verwalten sowie besser geschützt sein. Kunden haben die Wahl zwischen einer reinen Software-Version und einer schlüsselfertigen Appliance. weiter

HPE Investigative Analytics soll Compliance-Risiken aufspüren

von Kai Schmerer

Hewlett Packard Enterprise hat die Verfügbarkeit der neuen Softwarelösung HPE Investigative Analytics angekündigt. Die Lösung soll Finanzdienstleistern und anderen regulierten Unternehmen erlauben, Risiken zu erkennen, zu analysieren und Gegenmaßnahmen einzuleiten. weiter

Microsoft vereinfacht Einbinden von Power-BI-Daten in Websites

von Björn Greif

Die neue Funktion "publish to web" generiert - ähnlich wie Youtube - einen Embed Code für die ausgewählte Grafik, der dann nur noch in eine Website, einen Blog- oder Social-Media-Beitrag kopiert werden muss. Aktuell handelt es sich noch um eine Preview. Das Feature lässt sich mit der Basisversion von Power BI kostenlos testen. weiter

Google macht Experten für Künstliche Intelligenz zum Chef seiner Suche

von Florian Kalenda

Amit Singhal scheidet Ende Februar aus. Nachfolger John Giannandrea zählte zu den Gründern von Metaweb, dessen Datenbank Googles Knowledge Graph für semantische Suche ermöglichte. Zuletzt leitete er die Entwicklung von RankBrain, das komplexe Suchanfragen mittels eines neuronalen Netzes bewertet. weiter

Microsoft macht Power BI als Universal App für Windows 10 verfügbar

von Björn Greif

Die von Grund auf neugestaltete Anwendung lässt sich auf PCs, Tablets und Smartphones verwenden. Die Oberfläche wurde für Touchbedienung optimiert. Die App unterstützt auch die Continuum-Funktion von Windows 10 und passt dann die Darstellung automatisch an die jeweilige Größe und Auflösung des angeschlossenen Bildschirms an. weiter

MariaDB Corporation erhält frisches Kapital und neue Führungsriege

von Björn Greif

Die jüngste Finanzierungsrunde bringt 9 Millionen Dollar, unter anderem von Intel Capital und California Technology Ventures. Michael Howard tritt die Nachfolge des Mitte 2015 ausgeschiedenen CEO Patrick Sallner an. MySQL- und MariaDB-Schöpfer Monty Widenius wird CTO. weiter