Asus stellt 27-Zoll-All-in-One-PC Zen AiO ZN270IE vor

Mit dem 27-Zöller Zen AiO ZN270IE erweitert Asus sein Angebot an All-in-One-PCs. Er kommt mit Touch-Display, Intel-Core-CPU der 7. Generation, 16 GByte RAM, einer 1-TByte-HDD sowie einer 128-GByte-SSD und ist ab sofort für 1499 Euro erhältlich.

Asus erweitert sein Portfolio an All-in-One-PCs, das bislang aus 22- und 24-Zoll-Modellen besteht, um den 27-Zöller Zen AiO ZN270IE. Der AiO-PC kommt im eleganten Unibody-Gehäuse und ist mit einem Touch-Display, einem Intel-Core-Prozessor der 7. Generation, 16 GByte RAM, einer 1-TByte-HDD sowie einer 128-GByte-SSD ausgestattet. Der empfohlene Verkaufspreis für das ab sofort im Fachhandel unter der Modellbezeichnung ZN270IEGT-RA015T erhältliche Gerät beträgt 1499 Euro.

Asus Zen AiO ZN270IE (Bild: Asus)

Der blickwinkelstarke 27-Zoll-Bildschirm mit Touchscreen bietet eine Full HD-Auflösung von 1920 mal 1080 Pixel im 16:9-Format. Nutzer können mittels Touch-Gesten beispielsweise einen Zweifinger-Zoom ausführen, Bilder drehen oder durch Webseiten scrollen. Oberhalb des Displays – im Rahmen – befindet sich eine 1-Megapixel-IR-Frontkamera (720p). Via Windows Hello und der eingebauten Infrarot-Kamera kann sich der Anwender ohne Passwort einfach mit einem Blick in die Kamera einloggen. Über das integrierte Array-Mikrofons reagiert Microsofts Assistentin Cortana auf Sprachkommandos.

Angetrieben wird der All-in-One-PC von einem Intel Core i5-Prozessor 7400T der siebten Generation Kaby Lake, dem 16 GByte Arbeitsspeicher (2 mal 8 GByte) zur Seite stehen. Desweiteren ist eine dedizierte, gamingtaugliche Nvidia GeForce 940 MX-Grafikkarte an Bord. Neben einer 1 TByte großen Festplatte ist das Gerät zusätzlich mit einer 128 GByte großen SSD ausgerüstet.

Asus Zen AiO ZN270IE (Bild: Asus)

Die Datenübertragung kann über Gigabit-LAN, WLAN 802.11 ac oder Bluetooth 4.1 erfolgen. Das Angebot an Anschlussmöglichkeiten umfasst außerdem einen HDMI-Ein- sowie einen HDMI-Ausgang, vier USB-3.1-Gen1- und zwei USB-2.0-Anschlüsse, einen Kopfhörer- und einen Mikrofon-Anschluss. Zudem ist ein SD/MMC-Kartenleser an Bord. Der HDMI-Eingang verwandelt den Zen AiO ZN270 in ein Display für die Spielkonsole, den Blu-ray Player, das Notebook oder ein kompatibles Mobilgerät. Über den HDMI-Ausgang lässt sich beispielsweise auch ein zusätzliches externes Display anschließen. Für den Sound ist ein Harmon-Kardon-zertifiziertes Soundsystem 4.0 mit einer Ausgangsleistung von 4 mal 3 Watt zuständig.

Als Betriebssystem kommt Windows 10 Home 64-Bit zum Einsatz, wobei Asus auf seiner Webseite die Pro-Version empfiehlt. Vorinstalliert ist außerdem die ZenLink App von Asus. Die App soll den Datenaustausch zwischen Windows 10 und einem Android-Tablet oder -Smartphone vereinfachen. Fotos, Musik, Dokumente und andere Dateien sollen sich damit bequem kabellos per WLAN von einem Gerät auf das andere übertragen lassen. SMS oder Benachrichtigungen können am PC angezeigt oder vom PC aus gesendet werden.

Der Asus Zen AiO ZN270IE ist 649 Millimeter breit, 481 Millimeter hoch, zwischen 62 und bis 235 Millimeter tief und wiegt 10,2 Kilo. Im Lieferumfang sind eine kabellose Tastatur und eine kabellose Maus enthalten.

ANZEIGE

Server-Hosting: Sicherheit und Datenschutz Made in Germany

Sicherheit und Datenschutz sind zwei wesentliche Kriterien bei der Auswahl eines virtuellen Servers. Mit zwei nach ISO 27001 zertifizierten Hochleistungsrechenzentren in Deutschland bietet STRATO nicht nur strenge Sicherheitsmaßnahmen, sondern auch Datenschutz nach deutschem Recht. Zudem beinhalten die V-Server zahlreiche Komfortfeatures.

Themenseiten: All-in-One, Asus, PC

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Asus stellt 27-Zoll-All-in-One-PC Zen AiO ZN270IE vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 25. März 2017 um 1:19 von Jupp

    Das Design kommt mir irgendwie bekannt vor… :D
    Dann doch lieber das Original.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *