Windows 10: effizienter arbeiten mit Tastenkombinationen

Microsoft hat in Windows 10 auch neue Möglichkeiten für das Verwenden von Tastenkombinationen integriert. Dazu kommen einige interessante Shortcuts, mit denen sich wichtige Programme schneller starten lassen.

Microsoft hat in Windows 10 wieder zahlreiche Tastenkombinationen integriert, mit denen Anwender wesentlich schneller arbeiten können. Auch neue Möglichkeiten für das Verwenden von Tastenkombinationen wurden eingebunden. Dazu kommen einige interessante Shortcuts, mit denen sich wichtige Programme in Windows 10 schneller starten lassen. Die Tastenkombinationen und erweiterten Möglichkeiten lassen sich auch mit der aktuellen Technical Preview des neuen Windows-Servers testen.  Bei den Tastenkombinationen spielt die Windows-Taste, in diesem Artikel „Win“ genannt, eine besondere wichtige Rolle. Microsoft hat in Windows 10 einige zusätzliche Tastenkombinationen der Win-Taste hinzugefügt und die Ansicht verbessert.

Tastenkombinationen in der Eingabeaufforderung von Windows 10 und Windows Server 2016

Microsoft hat die Eingabeaufforderung in Windows 10 verbessert und vor allem langjährige Fehler behoben. Die Darstellung ist größer und die Schriftart wurde angepasst. Mit der Tastenkombination Alt+F4 schließen Anwender die Befehlszeile. Die Tastenkombinationen STRG+C und STRG+V lassen sich jetzt auch in der Befehlszeile nutzen, nicht nur außerhalb der Eingabeaufforderung. STRG+C kopiert Text und STRG+V fügt Text ein. Alternativ stehen hier auch die Tastenkombinationen STRG+Einfg zum Kopieren und Shift+Einfg zum Einfügen zur Verfügung.

Windows 10: Eingabeaufforderung (Screenshot: ZDNet.de)Unter Windows 10 können Anwender auch in der Eingabaufforderung die Tastenkombinationen für Suche, Einfügen, Kopieren und Markieren verwenden (Screenshot: ZDNet.de)

Anwender können diese Tastenkombinationen jetzt auch in der Befehlszeile zum Kopieren und Einfügen von Texten und Befehlen nutzen. Auch die Kombinationen STRG+A (Zeile markieren, alles markieren) und STRG+F (suchen) funktionieren in der Befehlszeile von Windows 10. Die Größenveränderung des Fensters hat Microsoft ebenfalls deutlich verbessert. Maximieren Anwender das Fenster der Befehlszeile, wird diese in Windows 10 und Windows Server 2016 auf den kompletten Monitor ausgedehnt. Benutzer können jetzt auch die Snap-Funktion nutzen, wie mit herkömmlichen Programmen und Windows-Apps auch. Auf diesem Weg lassen sich Fenster schneller und effizienter nebeneinander anordnen. Werden lange Befehl eingegeben oder kopieren Anwender Textpassagen in die Befehlszeile, verschwinden diese nicht mehr am Rand des Fensters, sondern passen sich an die Größe des Fensters an.

ANZEIGE

Open Telekom Cloud: Ressourcen auf Abruf

Von Capex zu Opex: Mit IT-Kapazitäten aus der Cloud statt von eigenen Servern verwandeln Unternehmen gerade verstärkt starre Investitionskosten in dynamische Ausgaben, die sich dem Geschäftsverlauf anpassen – und werden damit flexibler. Immer beliebter: Infrastructure-as-a-Service (IaaS) aus der Open Telekom Cloud.

Um die neuen Tastenkombinationen nutzen zu können, müssen Anwender allerdings die Option „Legacykonsole verwenden“ deaktivieren.

Windows 10: Eingabeaufforderung "Legacykonsole verwenden" deaktivieren (Screenshot: ZDNet.de)Um die Tastenkombinationen wie „Strg“+ „v“ für Einfügen zu verwenden, muss die Option „Legacykonsole verwenden“ deaktiviert werden. Dadurch wird die Option „STRG-Tastenkombinationen aktivieren“ eingeschaltet (Screenshot: ZDNet.de).

Virtuelle Desktops und herkömmlicher Desktop besser steuern

Fahren Anwender mit der Maus an den oberen Rand des Startmenüs, bis sich der Zeiger in einen Doppelpfeil verwandelt, können sie die Größe des Startmenüs an ihre Bedürfnisse anpassen. Allerdings nur, wenn die Option „Menü Start im Vollbildmodus verwenden“ ausgeschaltet ist. Verknüpfungen, Webseiten (Edge) und andere Universal-Anwendungen lassen sich über deren Kontextmenü am Startmenü anpinnen. Diese Apps erscheinen dann auf der rechten Seite des Startmenüs, inklusive der aktivierten Live-Kacheln.

Windows 10: Startmenü vergrößern (Screenshot: ZDNet.de)

Mit der Tastenkombination Win+Tab starten Anwender die Task-Ansicht. Darin integriert sind Schaltflächen für das Erstellen von virtuellen Desktops. Das Neue an dieser Tastenkombination ist die Möglichkeit, die Tastatur nach der Aktivierung loslassen zu können, die Ansicht bleibt dabei erhalten. Mit der Maus können Anwender dann bequem zwischen den verschiedenen virtuellen Desktops umschalten oder neue Desktops erstellen. Die Kombination zeigt nur die Apps des aktuell geöffneten virtuellen Desktops an. Diese lassen sich über das Kontextmenü auf andere virtuelle Desktops verschieben.

Windows 10: Win + Tab aktivier Taskansicht inklusive Schaltflächen zur Erstellung von virtuellen Desktops (Screenshot: ZDNet.de)Windows 10: Win + Tab aktiviert Taskansicht inklusive Schaltflächen zur Erstellung von virtuellen Desktops (Screenshot: ZDNet.de)

Über das Plus-Zeichen unten rechts wird ein neuer virtueller Desktop erstellt.  Mit der Tastenkombination Win+STRG+D lassen sich neue Desktops ebenfalls erstellen. Durch mehrmaliges tippen werden mehrere virtuelle Desktops erstellt. Schließen können Anwender einen virtuellen Desktop mit Win+STRG+F4 oder mit der Maus im Fenster der virtuellen Desktops (Win+Tab). Um zwischen virtuellen Desktops zu wechseln, wird Win+STRG-Rechter Pfeil/Linker Pfeil verwendet.

Anwender können zwischen den Desktops genauso wechseln, wie beim Durchschalten zwischen Anwendungen auf einem einzelnen Desktop. Grundsätzlich lassen sich die Apps auch zwischen Desktops verschieben. Dazu wird die Ansicht der verschiedenen Desktops geöffnet, indem die Tastenkombination Win+Tab verwendet, oder das Icon für virtuelle Desktops angeklickt wird.

Wird mit der Maus über einen virtuellen Desktop im unteren Bereich gefahren, sind im Hauptfenster die Anwendungen, die auf diesem Desktop laufen, zu sehen. Über das Kontextmenü und der Auswahl von Verschieben nach\Desktop <Nummer>, lassen sich Anwendungen verschieben. Wird ein virtueller Desktop geschlossen, verschiebt Windows 10 die auf diesem Desktop positionierten Anwendungen auf den nächsten freien Desktop. Durch das Schließen von Desktops werden also keine Anwendungen geschlossen.

Windows 10: Alt + Tab aktiviert Taskansicht (Screenshot: ZDNet.de)

Mit der Tastenkombination Alt+Tab kann zwischen herkömmlichen Anwendungen und Apps durchgeschaltet werden. In Windows 8.1 ist das zwar genauso, aber Microsoft hat die Ansicht der Umschaltung zwischen Programmen verbessert und eine neue Oberfläche integriert, die mehr Übersicht bietet. In Build 10166 werden allerdings nur die geöffneten Anwendungen des aktiven virtuellen Desktops angezeigt. Wird die Alt-Taste festgehalten, können Anwender durch mehrmaliges Betätigen der Tab-Taste zwischen allen Anwendungen auf allen geöffneten virtuellen Desktops umschalten.

Anwender können aber auch zwischen Anwendungen in der Taskleiste umschalten. Auch hierzu stehen Tastenkombinationen zur Verfügung: Win+T ermöglicht das Durchschalten der Vorschau von geöffneten Programmen in der Taskleiste. Sind viele Programme geöffnet, können Anwender auch in umgekehrter Richtung navigieren: Win+Shift+T schaltet die Vorschau der geöffneten Programme in der Taskleiste in umgekehrter Reihenfolge durch. Es besteht aber auch die Möglichkeit direkt zu den Programmen zu springen. Mit  Win+1 bis 9 lassen sich die Programme in der Taskleiste direkt aufrufen.

Themenseiten: Microsoft, Windows 10

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

12 Kommentare zu Windows 10: effizienter arbeiten mit Tastenkombinationen

Kommentar hinzufügen
  • Am 7. August 2015 um 9:46 von edvsb

    Mit welcher Taste lässt sich denn das Mobilitätscenter öffnen. Oben steht nur „M“. Win+M ist es aber nicht. Ebenso die anderen Tasten, viele davon haben keine Funktion oder eine andere, zumindest in Kombination mit „Win“. Danke!

    • Am 6. September 2015 um 14:00 von Tara

      Win + X und danach M
      dann öffnet sich das Mobilitätscenter

  • Am 17. Oktober 2015 um 21:32 von seitz

    ich habe gerade Windos 10 heruntergeladen. Mein Tastatur gespert. Wie kann ich Den Tastatur aktivieren.
    danke schön

  • Am 3. Dezember 2015 um 20:47 von scholzi

    Mit welcher Tastenkombination lässt sich die App „Rechner“ starten? Wie kann ich anderen App’s eine Tastenkombination zuweisen, z.B. dem „Rechner“?

    • Am 27. Juli 2016 um 10:28 von Pfisti

      Hi scholzi
      du kannst dir den Taschenrechner mit einer Verknüpfung auf den Desktop holen: C:\Windows\System32\calc.exe
      Dann mittels Rechtsklick auf diese Verknüpfung über die Eigenschaften im Feld Tastenkombination eine eigene Tastenkombination festlegen.

  • Am 4. April 2016 um 15:20 von jhaa

    Kann ich mit einer Tastenkombination, das Erscheinen bzw. Nichterscheinen des Startmenüs steuern?

  • Am 16. April 2016 um 11:35 von Ronald

    Auch wenn es vielleicht nicht hirher gehört, aber ich habe bis jetzt nichts dazu gefunden. Bei einem Taskwechsel mit „Alt Tab“ zwischen zB. Spiel im Vollbildmodus und Desktop habe ich mit Windows 10 jetzt mehrere Sekunden Pause, soll das Normalität sein oder lässt sich da irgendetwas dran ändern? Oder hat überhaupt jemand das Problem?

  • Am 17. April 2016 um 22:33 von German.beast

    Hab mir einen neuen laptop gekauft und oben auf dem Bildschirm is gleich ne Zeile da im Internet nach etwas zu suchen wie bekommen ich die weg da dafür kein x zum wegmachen ist??

  • Am 13. Mai 2016 um 21:35 von Hochleitner Karl, 4810 Gmunden Austria

    Guten Tag!
    Mir hat das indirekt geholfen, aber zufrieden bin ich nicht ganz. Zwei Bezeichnungen sind nicht ganz Richtig.
    Win + P = Zusätzlicher Bildschirm und nicht Anzeige
    Win + I = Einstellungen

  • Am 30. Juni 2016 um 10:42 von Luca

    wo wurden / werden die o.a. Fragen beantwortet? Oder habe ich in der Eile etwas übersehen?

  • Am 6. Juli 2016 um 18:20 von butterfly

    > wo wurden / werden die o.a. Fragen beantwortet?

    Wenn man die Fragen/ Probleme per Start -> Windows Feedback meldet, landen diese Fragen/ Probleme bei Microsoft direkt.

  • Am 28. September 2016 um 11:37 von Bob Will

    Seit dem Anniversary Update habe ich das Problem, das die Tastenkombination STRG + Pfeil rechts / links nicht mehr Wörter markiert. Ist das ein „Feature“, das Microsoft mit in die Tastenkombinationen eingebaut hat und kann man es vielleicht auch wieder herstellen (denn die Tastenkombination verwende ich in der regelmäßigen Arbeit sehr oft).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *