Acer Aspire Timeline X 1830T: flotter 11,6-Zöller mit Core i5

Kompakte Notebooks müssen nicht langsam sein: Im knapp 800 Euro teuren Acer Aspire Timeline X 1830T sorgt ein Ultra-Low-Voltage-Core-i5 mit Hyperthreading und Turbo Boost für Leistung, die man nur von größeren Geräten gewohnt ist.

Acers 11,6-Zöller steckt in einer flachen Base Unit, deren Abmessungen eher an ein Netbook erinnern als an ein Core-i5-System. Die Konstruktion ist brauchbar stabil, mit zwei Händen gelingt es aber problemlos, das Chassis zu verzerren. Die Handauflage kann an keiner Stelle eingedrückt werden. Anders die Bodenplatte, hier erzwingt einfacher Druck auf die Lüftungsöffnungen ein Nachgeben. Der geringfügig überstehende Akku sitzt wackelfrei in seiner Arretierung und bildet mit der Base Unit eine Einheit.

Der Deckel hat eine angenehm matte Oberfläche, auf der Fingerabdrücke kaum sichtbar sind. Zusammen mit dem eingebetteten Acer-Logo gibt das 1830T ein gediegenes, professionelles Bild ab. Auf Grund der kratzfesten Kunststoffoberflächen brauchen Timeline-X-Besitzer nicht unbedingt eine Tasche.

Leide ist die Tastatur nur eingeschränkt arbeitstauglich: Sie hat ein angenehm großes Layout, aber leider gibt das Tastenbett schon auf leichten Druck nach. Dieses Eindellen ist nicht besonders stark, sorgt aber für einen schwammiges Tippgefühl. Ansonsten bietet die Eingabe einen akzeptablen Hub und einen brauchbaren Druckpunkt.

Das Multitouch-Touchpad bildet eine Ebene mit der Handauflage und hat eine identische Oberfläche. Die Bedienung ist zielgenau, doch der inkonsistente Druckpunkt der Maustasten kann mächtig stören. Wer nicht senkrecht auf die Tasten tippt, nimmt in Kauf, ab und an keinen Klick zu erzeugen.

Die tief eingehängten Gelenke erlauben einen weiten Öffnungswinkel von fast 170 Grad. Das macht ein Ablesen der Anzeige im Liegen oder bei begrenztem Platz sehr angenehm. Leider sind die Scharniere in der Endposition wabbelig, haben keinen festen Anschlag und halten den Deckel nicht straff an der Base Unit (geschlossen). Die Verarbeitung macht insgesamt einen soliden, alltagstauglichen, aber keinen hochwertigen Eindruck. Wer die Netbooks von Acer kennt, weiß auch, wie das TimelineX 1830 T gebaut ist.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Acer Aspire Timeline X 1830T: flotter 11,6-Zöller mit Core i5

Kommentar hinzufügen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *