Sage bringt cloudbasierten Virenschutz

Die Technologie kommt von Panda Security. Aktualisierungen erfolgen automatisch übers Internet. Die Anwendung ist an Sages GS-Familie und PC-Kaufmann angepasst.

Boxshot Sage Security Center

Sage Software hat eine webbasierte Sicherheitslösung namens „Sage Security Center“ vorgestellt. Sie wendet sich an Selbstständige, Freiberufler und kleine Unternehmen, denen sie Schutz vor Malware und eine integrierte Firewall-Lösung verspricht.

Die Cloud-Lösung wird in Kooperation mit Panda Security bereitgestellt. Sie ist ab 42,84 Euro pro Jahr für einen Einzelplatzrechner erhältlich.

Eine webbasierte Steuerungszentrale ermöglicht die Inbetriebnahme sowie Änderungen am System. Das Sage Security Center eignet sich für PCs, Server und Laptops, die sowohl in einem lokalen Netzwerk als auch als Einzelsystem konfiguriert sein können.

Die Lösung nimmt alle Sicherheits- und Produktaktualisierungen regelmäßig automatisch über die Internetverbindung vor. Zudem ist sie auf andere Sage-Produkte abgestimmt, nämlich die GS-Familie und PC-Kaufmann.

Themenseiten: Cloud-Computing, Panda, SaaS, Sage

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sage bringt cloudbasierten Virenschutz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *