Magnolia aktualisiert sein Open-Source-CMS

In der neuen Version 4.0 ist ein Standard Templating Kit enthalten. Es soll das Erstellen von Webseiten-Layouts erleichtern. Das Content-Management-System liegt als Gratis- und als kostenpflichtige Edition vor.

Mit Magnolia 4.0 hat das gleichnamige Schweizer Unternehmen eine neue Version seines Java-basierten Content-Management-Systems (CMS) auf den Markt gebracht. Es ist als lizenzkostenfreie „Community Edition“ und als kostenpflichtige „Enterprise Edition“ ab 8000 Euro pro Jahr erhältlich. Letztere umfasst Support vom Hersteller für geschäftskritische Portale.

Neu in der modular aufgebauten Version 4.0 ist das Standard Templating Kit (STK), welches das Erstellen und Verwalten von Webseiten-Layouts vereinfachen soll. Einsteiger erhalten damit Vorlagen, die sie an ihre individuellen Erfordernisse anpassen können. Die damit generierten Webseiten nutzen die zur Verfügung stehende Browserbreite dynamisch aus, das heißt, die Ausgabe wird auch für mobile Endgeräte optimiert.

Die Webseiten werden in Version 4.0 suchmaschinenoptimiert als XHTML ausgegeben. Das generierte XHTML ist tabellenlos und folgt den Vorgaben für Barrierefreiheit der Barrierefreien Informationstechnik-Verordnung (BITV).

Die Verwaltung der Inhalte erfolgt mit Magnolia komplett browserbasiert über einen Strukturbaum. Dort ist die Navigation der unterschiedlichen Internetseiten abgebildet. Die einzelnen Dokumente können über Kontextmenüs editiert, kopiert oder verschoben werden. Die redaktionelle Arbeit an den Inhalten erfolgt im WYSIWYG-Modus. Zudem können Anwender auf Standard-Module wie Bildergalerie oder Link-Liste zugreifen.

Ebenfalls gratis ist beispielsweise das CMS Typo 3. Es basiert auf der Skriptsprache PHP.

Themenseiten: Java, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Magnolia aktualisiert sein Open-Source-CMS

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *