Kostenloser HD-Videoplayer Miro 2.0 ab sofort erhältlich

Neue Version erlaubt das Abspielen von Clips in separaten Fenstern

Der freie HD-Videoplayer Miro, der Video-Podcasts und Internet-TV-Sendungen abspielt, steht ab sofort in Version 2.0 zum Download bereit. Neu sind eine widgetbasierte Oberfläche sowie die Möglichkeit, Videos in separaten Fenstern abzuspielen. Auch kann man nun Streaming-Websites wie Hulu als Quellen der Sidebar der Anwendung hinzufügen. Nach Angaben der Entwickler ist der HD-Videoplayer jetzt schneller und benötigt weniger Speicher.

Miro ist eine Mischung aus Video-Player, RSS-Reader, FTP- und BitTorrent-Client. Derzeit bietet das Tool Zugriff auf knapp 6000 Videokanäle von Anbietern weltweit. Neue Inhalte von per RSS abonnierten Videokanälen lädt Miro 2.0 automatisch herunter und speichert sie auf Festplatte. Anschließend können sie in Wiedergabelisten beliebig geordnet werden.

Das Programm unterstützt Video-Formate wie Quicktime, WMV, MPEG (inklusive H.264), AVI und Flash. Die Software ist für Windows, Mac OS X und Linux verfügbar.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kostenloser HD-Videoplayer Miro 2.0 ab sofort erhältlich

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *