Adobe schließt Lücken in Reader 8 und Acrobat 8

Version 8.1.3 beseitigt insgesamt acht Schwachstellen

Adobe hat ein Sicherheitsupdate für Version 8 seiner PDF-Produkte Reader und Acrobat veröffentlicht. Version 8.1.3 beseitigt insgesamt acht Schwachstellen. Die aktuellen Windows- und Mac-Varianten 9.x von Acrobat und Reader sollen nicht von den Problemen betroffen sein.

Laut einer Sicherheitsmeldung von Adobe können fünf der acht Sicherheitslöcher zum Ausführen von Schadcode missbraucht werden. Ein Fehler im Download-Manager der Windows-Version des Reader ermöglicht die unautorisierte Änderung der Internetsicherheitseinstellungen. Zwei weitere Lecks können Angreifer dazu nutzen, Zugriffsrechte zu erhöhen und eine Denial-of-Service-Attacke (DoS) zu starten.

Das Acrobat-Update auf Version 8.1.3 steht ab sofort für Windows und Mac zum Download bereit. Gleiches gilt für den Reader. Adobe empfiehlt Nutzern allerdings, falls möglich gleich auf die aktuelle Version 9 zu aktualisieren.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Adobe schließt Lücken in Reader 8 und Acrobat 8

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *