Zeiss stellt Videobrille für Nokia-Handys N96 und N95 vor

Cinemizer soll den Eindruck eines Bilddurchmessers von über einem Meter vermitteln

Carl Zeiss zeigt auf der Photokina in Köln (Halle 02.1 Stand C019) eine Videobrille für Nokias Multimediahandys N96 und N95. Die bisher nur für Apples iPod erhältliche „Cinemizer“ soll Nutzern beim Betrachten von Filmen den Eindruck einer Kinoleinwand von über einem Meter Durchmesser in zwei Meter Entfernung vermitteln. Die Auflösung beträgt 640 mal 480 Bildpunkte.

Die 115 Gramm schwere Brille verfügt über justierbare Bügel sowie Ohrhörer und lässt sich beidseitig getrennt an Dioptrineinstellungen von plus 3,5 bis minus 3,5 anpassen. Austauschbare Nasenpolster sollen für einen optimalen Einblickwinkel sorgen.

Im Zusammenspiel mit dem N96 stellt die Cinemizer laut Hersteller neben allen Videoformaten auch das Fernsehsignal des im Handy eingebauten DVB-T-Empfängers ohne Qualitätsverlust dar. Ein integrierter Lithium-Ionen-Akku soll die Videobrille mindestens vier Stunden mit Energie versorgen. Das Aufladen erfolgt per mitgeliefertem USB-Kabel oder externem Netzteil innerhalb von 2,5 Stunden.

Für Apples iPod ist die Cinemizer bereits seit längerem für rund 370 Euro erhältlich. Wann und zu welchem Preis die zu Nokias N-Serie kompatible Version erscheinen wird, ist nicht bekannt.

Zeiss Cinemizer
Die Cinemizer soll den Eindruck eines Bilddurchmessers von über einem Meter vermitteln (Bild: Carl Zeiss).

Themenseiten: Carl Zeiss, Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Zeiss stellt Videobrille für Nokia-Handys N96 und N95 vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 1. Oktober 2008 um 10:18 von Norbert Jölich

    Zeiss Cinemizer für Nokia N96
    Hallo Herr Greif,

    schlecht recherchiert: Das N96 hat keinen eingebauten DVB-T – Tuner (schön wär’s ja!), sondern einen DVB-H – Chip.
    Und damit ist das Handy (und auch die Zeiss Brille) zumindest in Deutschland nur noch die Hälfte wert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *