Windows-Trojaner tarnt sich als Spiel für das iPhone

Schädling kann die Kontrolle über einen infizierten Rechner übernehmen

Sophos hat vor einer neuen Methode gewarnt, mit der Cyberkriminelle die Populatität des iPhone ausnutzen, um Schädlinge zu verbreiten. Das Sicherheitsunternehmen hat E-Mails entdeckt, die angeblich ein kostenloses Spiel für das Apple-Smartphone enthalten. Der mitgeschickte Dateianhang, der nach einem tatsächlich exisitierenden Spiel für das iPhone benannt ist, installiert allerdings den Trojaner „Troj/Agent-HNY“.

Die manipulierten E-Mails werden mit Betreffzeilen wie „Virtual iPhone games!“ und „Apple: The most popular game!“ verschickt. Der in dem Anhang „Pengiun.Panic.zip“ enthaltene Schädling kann die vollständige Kontrolle über einen befallenen Rechner übernehmen.

Bisher ist der Trojaner nur in der Lage, Computer mit einem Windows-Betriebssystem zu infizieren. Versionen des Schädlings, die Mac OS X, das iPhone oder andere mobile Geräte befallen können, sind laut Sophos nicht um Umlauf.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Windows-Trojaner tarnt sich als Spiel für das iPhone

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *