MySpace und Vodafone starten Musikportal

Zielgruppe sind Musikfans aus Deutschland, Italien, Spanien und England

MySpace und Vodafone haben gemeinsam eine internationale interaktive Musikplattform gestartet. Künftig können Musikfans aus Deutschland, Italien, Spanien und England in einer eigenen Online-Community Inhalte austauschen und herunterladen.

Die Plattform namens Vodafone Music Reporter soll den Nutzern auch die Möglichkeit geben, ihre eigenen journalistischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Die Musikfans sind aufgefordert, selbst von MTV-Musikevents online oder mobil zu berichten. Um teilzunehmen, müssen die potenziellen MTV-Reporter sich auf der Plattform registrieren und Foto- beziehungsweise Videomaterial von einem besuchten Auftritt online stellen. Die anderen Community-Mitglieder entscheiden, welcher Bericht ihnen am besten gefällt.

Der Sieger eines Wettbewerbs erhält die Chance, ein MTV-Team einen Tag lang bei einem Festival oder Konzert zu begleiten und mitzuerleben, wie eine Show gestaltet wird. Darüber hinaus kann er vor Ort ein Bericht verfassen, der dann für die Online- oder Mobile-Übertragung eines Events genutzt wird. „Vodafone trifft mit der Community die kreative Zielgruppe von MySpace und lässt seine Inhalte wirklich leben“, so Nick Reid, Chef von UK Sales MySpace.

Themenseiten: Myspace, Personal Tech, Vodafone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MySpace und Vodafone starten Musikportal

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *