Websense warnt vor neuer Storm-Worm-Taktik

E-Mails ködern Nutzer mit Hinweise auf Erdbeben und Olympische Spiele in China

Das IT-Sicherheitsunternehmen Websense hat eine neue Social-Engineering-Taktik des bekannten Storm Worm entdeckt. Laut einer Sicherheitsmeldung führt der Wurm die Adressaten einer E-Mail mit einem Link zu einer Video-Datei in Versuchung.

Die E-Mail will Anwender mit der Behauptung, dass die Auswirkungen des Erdbebens in China die Austragung der Olympischen Sommerspiele in Peking gefährdeten, dazu bringen, auf den Link zu einer manipulierten Website zu klicken. Wird das dort scheinbar als eingebetteter Flash-Player hinterlegte Video geöffnet, startet umgehend der Download eines Trojaners, der das System infiziert.

Das US Computer Emergency Readiness Team (US-CERT) hat ebenfalls eine Sicherheitsmeldung zu der neuen Storm-Worm-Variante veröffentlicht. Die Security-Experten weisen darauf hin, dass Nutzer keinen Links in unerwünschten E-Mails folgen sollten.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Websense warnt vor neuer Storm-Worm-Taktik

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *