Interkulturelles Social Network in 24 Sprachen gestartet

Plattform will mehr als 70 Länder vernetzen

Mit Babelyou ist ein neues Social Network online gegangen, das auf Völkerverständigung und internationale Vernetzung setzt. Derzeit befindet sich das Portal in der Betatestphase. Aktuell ist die Plattform in 52 Ländern und in 24 Sprachen vertreten. Ein weiterer Ausbau auf über 40 Sprachen und 70 Länder soll etwa zur Jahreshälfte vollzogen sein.

„Wir wollen versuchen, zumindest Europa und die größten Länder und Kulturen miteinander zu verknüpfen“, sagt Andreas König, Gründer und Geschäftsführer von Babelyou. Über Profile könnten sich Anwender aus verschiedenen Sprach- und Kulturräumen kennenlernen.

Babelyou bietet Foto- und Video-Uploads, Interessens- und Diskussionsgruppen, Kleinanzeigen und Terminplaner. Darüber hinaus stellt Babelyou ein Portal zur Verfügung, das Anwender beim Erwerb von Fremdsprachen unterstützt. Als nächstes plant das Unternehmen, ein Übersetzungstool in den angebotenen Chat zu integrieren. Der Zugang zu Babelyou ist kostenlos, die Site finanziert sich durch Werbung.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Interkulturelles Social Network in 24 Sprachen gestartet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *