Iphone in Frankreich deutlich billiger

Orange verkauft Apple-Handy ohne Vertrag für 649 Euro

Das Iphone ohne Vertragsbindung wird in Frankreich deutlich billiger zu haben sein als in Deutschland. Orange, eine Tochterfirma der France Telecom, verkauft das Handy ohne Vertrag für 649 Euro. Hierzulande sind 999 Euro zu bezahlen.

Orange-Kunden erhalten das Gerät sogar noch günstiger: Bei einem bestehenden Vertrag fallen 549 Euro für das Iphone an. Wer einen neuen Vertrag abschließt, muss wie in Deutschland 399 Euro bezahlen.

Das Iphone ist in Frankreich heute ab 18.30 Uhr in zwölf Orange-Filialen erhältlich. Der Mobilfunkanbieter bietet das Handy mit vier Tarifen zu monatlichen Kosten von 49, 59, 79 und 119 Euro an. Wer will, kann den SIM-Lock innerhalb der ersten sechs Monate nach dem Kauf für 100 Euro entfernen lassen. Nach dieser Frist soll das Entsperren des Iphones kostenlos möglich sein.

Themenseiten: Hardware, Mobile, Orange, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Iphone in Frankreich deutlich billiger

Kommentar hinzufügen
  • Am 28. November 2007 um 21:41 von European Consumer

    Gekauft in F, genutzt in D
    Na dann fahrn wir mal rüber und kaufen eins für 649 EUR, dann lassen wir uns hier 600 EUR von debitel wieder erstatten. Effektiv also bezahlt: 49 EUR. Und der debitel-Vertrag halt noch dazu.

    • Am 29. November 2007 um 7:14 von anything

      AW: Gekauft in F, genutzt in D
      Geht nicht ! Debitel will die Rechnung von t-mobile sehen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *