Sharp Electronics Europe hat einen neuen CEO

Neuer Chairman will Wachstum zweistellig ausbauen

Ab dem 1. Juli übernimmt Toshiyuki Tajima die Verantwortung für alle europäischen Sharp-Handelsniederlassungen und fungiert zudem als Group Deputy General Manager der Sharp International Business Group. Er folgt auf Hans Kleis, der Ende Juni aus persönlichen Gründen zurückgetreten war. Toshiyuki Tajima ist Chairman und Managing Director der Sharp Electronics Europe GmbH und zugleich Chairman der Sharp Manufacturing Poland Sp.zo.o.

Der 60-jährige Japaner ist seit 1969 bei Sharp. In den vergangenen Jahren war er CEO von Sharp Amerika, Präsident von Sharp Telecommunications in Europa und zuletzt Präsident der Sharp-LCD-Modul-Fabrik im polnischen Torun.

„Europa ist einer der wichtigsten Auslandsmärkte für unser Unternehmen weltweit. Im vergangenen Finanzjahr konnten wir den europäischen Umsatz um 14 Prozent steigern. Mein Ziel ist es, dieses Wachstum in den nächsten Jahren zweistellig auszubauen“, sagte Tajima.

Mit einem Umsatz von 493 Milliarden Yen (3,4 Milliarden Euro) und einem operativen Gewinn von 8,1 Milliarden Yen (52,5 Millionen Euro) im Geschäftsjahr 2006 hat das europäische Sharp-Business 26 Prozent Anteil am gesamten außerjapanischen Geschäft von Sharp.

Themenseiten: Business, Sharp

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sharp Electronics Europe hat einen neuen CEO

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *