Das KE970 alias Shine glänzt mit einem verspiegelten Display, das den größten Teil des Edelstahl-Handys einnimmt. Und wie schon beim Modell Chocolate hat sich LG auch diesmal wieder eine Besonderheit für die Menüführung einfallen lassen: Statt den bei Handys üblichen Fünf-Wege-Navigator arbeitet das Shine mit einem Scrollbalken, mit dem der Nutzer durch das Menü navigieren kann.

Neu ist das nicht, bereits das Nokia 7110 hatte eine solche Spielerei an Bord. Praktisch ist sie dennoch. Vor allem lange SMS oder E-Mails lassen sich damit prima durchscrollen. Auch beim Aufrufen einzelner Menüpunkte erweist sich die Drehrolle als praktisch.

Unmittelbar neben dem Drehrad befinden sich zwei Bedienknöpfe in Drehknopfform, die aber nicht drehbar sind. LG bezeichnet sie als Design-Element. Sie sind zum Bestätigen mancher Aktionen nötig – diese Aufgabe hätten jedoch besser die zwei weiteren mechanischen Menüknopfe ganz links beziehungsweise ganz rechts vom Drehrad übernommen. Zum einen, weil diese Tasten besser reagieren, und zum anderen, weil sie nicht so klein sind wie die Design-Elemente. Der User-Logik hätte es ebenfalls gut getan, nur zwei statt vier Bestätigungsknöpfe zu haben.

Die nach dem Aufschieben des Handys erscheinende, gleichmäßig blau ausgeleuchtete Tastatur erinnert an die Razr-Tastatur. Sie lässt sich gut bedienen und liefert einen klar definierten Druckpunkt. Nur in der oberen Reihe, wo sich die Taste für „Telefonieren“ und „Auflegen“ befinden, hätte LG zwei Millimeter mehr Spiel geben sollen, so dass die Finger nicht an den Schieber stoßen.

Rechts an der Gehäuseseite befinden sich zwei Tasten für das Aufrufen von MP3-Player und 2-Megapixel-Kamera. Kleiner Schönheitsfehler: Die Linse ist nicht mit einer Abdeckung vor Staub und Kratzern geschützt.

Das TFT-Farbdisplay entspricht mit 3,2 mal 4 Zentimetern der durchschnittlichen Größe vieler Handy-Displays. Die Darstellung erfolgt bei einer Auflösung von 240 mal 320 Pixeln und 262.144 Farben gestochen scharf.

Insgesamt ist das Premium-Handy aus gebürstetem Metall sehr solide verarbeitet. Der Slider, der angenehm in der Hand liegt, wackelt und scheppert nicht. Diese Qualität schlägt sich im Gewicht nieder: Das Handy wiegt stolze 125 Gramm und misst 95 mal 48 mal 15 Millimeter.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mehr Schein als Sein? LGs Design-Handy Shine im Test

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *