Nokia präsentiert drei neue Handys

Ein UMTS-Telefon, ein elegantes Kamera-Handy und ein günstiges Einsteiger-Gerät

Auf dem Nokia Connection Event in Singapur präsentieren die Finnen drei neue Handys. Das Nokia 6151 ist ein UMTS-Mobiltelefon, welches im Vergleich zur Konkurrenz relativ günstig angeboten werden soll. Beim Nokia 6080 handelt es sich um ein Kamera-Handy mit Schwerpunkt auf Design. Das Nokia 1110i ist ein absolutes Einsteiger-Handy und zeichnet sich besonders durch den Preis aus.

Eine 1,3-Megapixel-Kamera, Bluetooth, Music Player, FM Radio und 30 MByte Speicher (erweiterbar mit Micro-SD-Karte) sind die besonderen Merkmale des UMTS-Handys 6151. Das Gerät läuft auf Basis einer Series-40-Oberfläche, wiegt 98 Gramm und hat laut Nokia eine Gesprächsdauer von viereinhalb Stunden im GSM-Netz sowie eine Standby-Zeit von bis zu 10 Tagen. Im dritten Quartal will Nokia das Mobiltelefon ausliefern, das auch Push-to-talk beherrscht und etwa 240 Euro vor Steuern kosten wird.

Mit dem Kamera-Handy 6080 legen die Finnen Wert auf das Design. Es kommt in schwarz daher und hat silberne oder goldene Farbakzente. Das Tri-Band-Gerät läuft unter Series-40-Plattform, hat ein FM-Stereo-Radio, Video-Funktion und beherrscht MMS, E-Mail sowie Push-to-talk. Die Gesprächszeit des 91 Gramm schweren Mobiltelefons, das auch EDGE-fähig ist, liegt bei etwa dreieinhalb Stunden. Die Standby-Zeit gibt Nokia mit bis zu 12 Tagen. Kosten wird das 6080 voraussichtlich 180 Euro vor Steuern.

Der letzte im Bunde ist das Einsteiger-Handy 1110i. Es soll sich durch seine Einfachheit und die intuitive Bedienbarkeit auszeichnen. Das Nokia 1110i wiegt 80 Gramm und hat einige Kosten-Management-Funktionen um die Gebühren besser unter Kontrolle zu bringen. Die Geprächszeit beläuft sich auf fünf Stunden und bei der Standby-Zeit spricht Nokia von bis zu 15 Tage. Kosten soll das Handy etwa 45 Euro vor Steuern.

Themenseiten: Personal Tech, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nokia präsentiert drei neue Handys

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *