Mobilfunk-Preiskampf: Debitel Light zieht nach

Gesprächsminute kostet ab 16. November 16 Cent

Der Mobilfunk-Discounter Debitel Light senkt seine Preise und reagiert damit auf die neue Tarifstruktur seiner Konkurrenten. Die Gesprächsminute kostet für Bestandskunden ab dem 16. November 16 Cent, eine SMS elf Cent.
Bislang wurden 19 beziehungsweise 14 Cent berechnet.

Für Neukunden gelten die überarbeiteten Tarife ab sofort. Im Startpaket für 19,95 Euro sind außerdem einmalig 111 Gesprächsminuten enthalten. Die Aktion ist zunächst bis 15. Dezember beschränkt.

Die erste Minute wird immer voll abgerechnet, aber der zweiten taktet Debitel Light nach Sekunden. Bei den Mobilfunk-Discountern ist derzeit Simply.de der Preisführer. Das Unternehmen berechnet die Gesprächsminute mit 15 Cent.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mobilfunk-Preiskampf: Debitel Light zieht nach

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *