Beamer um 700 Euro im Preisduell

Projektoren mit DLP-Technologie gibt es mittlerweile schon für unter 700 Euro. Allerdings kostet jede Ersatzlampe erneut etwa 250 Euro. Im Preisduell stehen Einsteigergeräte von Infocus und Toshiba.

Ob Confederations Cup im Freundeskreis oder Produkt-Präsentation für Kunden, das große Bild eines Projektors auf der Leinwand macht Eindruck. Einsteigergeräte gibt es schon für ungefähr 700 Euro. Im Preisduell stehen der Infocus X1A und der Toshiba S9.

Beide Geräte setzen auf die DLP-Technologie, aber mit unterschiedlich starken Lampen. Der Toshiba S9 schafft mit 200-Watt-Lampe eine Helligkeit von 1500 ANSI-Lumen, der Infocus X1A dagegen nur 1100 ANSI-Lumen mit einer 150-Watt-Lampe. Damit ist der wesentliche Unterschied der Modelle auch schon benannt – die Lampe ist natürlich auch die wichtigste Komponente des Projektors.

Der Lampentyp bedingt auch die Haltbarkeit, die Infocus mit 4000 Stunden Betriebszeit angibt, während Toshiba nur 2000 spezifiziert. Beide Werte sind in der Praxis vermutlich nicht zu halten – die Hersteller wissen schon, warum sie nur drei Monate Garantie auf die Lampe geben. Sicher wird aber die helle Lampe des Toshiba S9 deutlich früher zu wechseln sein als beim Infocus X1A.

Die Ausstattung hält sich die Waage: Beide Beamer lösen mit 800 mal 600 Bildpunkten auf, was für Film und Video akzeptabel ist, aber beim Business-Einsatz nur ein etwas mauer Kompromiss. Für häufigere Präsentationen sollte man sich in der Preisklasse ab 1000 Euro bei den Geräten mit XGA-Auflösung (1024 mal 768 Pixel) oder höher umsehen. Auch der Projektionsabstand ist ähnlich: Mit mindestens 1,2 (Toshiba) beziehungsweise 1,5 Metern (Infocus) sind beide Beamer auch für kleinere Räume geeignet, auch wenn das Bild dann weniger beeindruckt, weil es unter einen Meter in der Diagonale misst.

Beide Projektoren haben Eingänge für Composite Video und S-Video, der Toshiba S9 verfügt außerdem über einen RGB-Eingang und einen USB-Port, was die Möglichkeiten für den professionellen Einsatz unterstreicht. Gleiches kann man von der mitgelieferten Fernbedienung sagen.

Der Infocus X1A kostet 649 Euro bei ble-computer.de, der Toshiba S9 712,50 Euro bei dyna-byte.de. Eine Ersatzlampe gibt es derzeit für 267,99 Euro (Infocus) beziehungsweise 288,99 Euro (Toshiba), jeweils bei ble-computer.de. Trotz der ähnlichen Preise ist der Beamer von Infocus ein reines Heimanwender-Einstiegsgerät, das aber gerade auf Dauer deutlich billiger kommt, da die Lampen länger halten. Der Toshiba-Projektor S9 bietet eine etwas hochwertigere Ausstattung und mehr Helligkeit, lässt sich also auch im nicht völlig abgedunkelten Konferenzraum gut nutzen.

Die genannten Preise wurden am 30. Mai 2005 mit Hilfe mehrerer Preissuchmaschinen ermittelt. Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer, aber exklusive Versandkosten.

Sie haben einen noch günstigeren Preis gefunden? Sie möchten eine weitere Lösung mit den ausgewählten vergleichen? Nutzen Sie dazu bitte das Feedback.

Projektoren um 700 Euro
Modell Infocus X1a Toshiba S9
Bild
Technologie DLP DLP
Auflösung 800 x 600 800 x 600
Helligkeit 1100 ANSI-Lumen 1500 ANSI-Lumen
Kontrastverhältnis 2000 zu 1 2000 zu 1
Lichtquelle 150 Watt, SHP 200 Watt, TLP
Betriebsdauer Lampe 4000 Stunden 2000 Stunden
Gewicht 3,1 kg 2,4 Kilo
Abmessungen (BxTxH) 24,9 x 31,8 x 10,6 cm 25,6 x 10,2 x 20 cm
Audio integrierter Lautsprecher, 2,5 Watt mono; Stereo-RCA-Buchse integrierter Lautsprecher, 2 Watt; Stereo-Mini-Jack
Video In S-Video 4-Pin-Mini-DIN und Composite-Video RCA RGB (D-sub15pin), Composite Video, S-Video,
Video Out nein nein
Besonderheiten keine USB-Port; Zubehör: Fernbedienung, Tasche, div. Kabel
Projektionsabstand mind. 1,5 m 1,2 – 10 m
Bilddiagonale 0,8 m bis über 6,5 m 0,7 – 7,0 m
Niedrigster gefundener Tagespreis 649 Euro 712,50 Euro
Anbieter digitalpear.de dyna-byte.de
Niedrigster Preis für eine Lampe 267,99 Euro 288,99 Euro
Anbieter ble-computer.de ble-computer.de
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Beamer um 700 Euro im Preisduell

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *