Sydney: Testlauf mit Video-Münzfernsprechern

Geräte verfügen über LCD-Bildschirm und Webcam

Die australische Telefongesellschaft Telstra hat in Sydney einen zehnwöchigen Testlauf mit internetfähigen Münzfernsprechern begonnen. Nutzer können an den Geräten E-Mails versenden, die auch Bilder und Videos enthalten.

Die zehn Testgeräte sind in einem Stadtteil aufgestellt, in dem überwiegend Unternehmen angesiedelt sind. Sie sind mit einem LCD-Bildschrim und einer Webcam ausgestattet. Der Testlauf wird laut John Rolland, Leiter des Bereichs Customer Sales and Service durchgeführt, „um sicherzustellen, dass von Telstra in der Zukunft eingeführte Münzfernsprecher die sich ändernden Anforderungen der Kunden erfüllen“.

Taglich würden bis zu einer Million Anrufe von den Münztelefonen getätigt, daher sei es „zwingend, mit der Zeit zu gehen und Nutzern wichtige Anwendungen zu offerieren“. Erst kürzlich wurden 32.000 Telefone zum Versand von Textnachrichten aufgerüstet, weitere 21 mit Wifi.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sydney: Testlauf mit Video-Münzfernsprechern

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *