1 GByte in der Tasche – USB-Stick oder MP3-Player?

USB-Sticks für den Schlüsselbund oder die Hosentasche bieten immer mehr Kapazität. 1 GByte ist schon für 63 Euro zu haben. Selbst MP3-Player dieser Größenordnung kosten keine 100 Euro.

Vor zwei, drei Jahren kamen die ersten Flash-Speicher für USB auf. Mit 16 oder 32 MByte ausgestattet, konnte man sie unkompliziert an den Universal Serial Bus anstecken. Die Diskette hatte endlich einen Nachfolger gefunden als das praktischste Medium, um ohne Netzwerk Daten auszutauschen. Und man benötigte kein eigenes Laufwerk mehr.

Heute haben die nicht mit dem Flash-Speicherkartenformat von Sony zu verwechselnden USB-Memory-Sticks weit größere Kapazitäten. Die Grenze von 1 GByte ist längst überschritten. 1 GByte kann aber heute als gute Kapazität gelten, und entsprechende Sticks sind schon unter 100 Euro erhältlich. Wer ein solches Gerät kauft, muss nur wenige Punkte beachten. Aber man sollte sich auch überlegen, ob ein reiner Speicherstick genügt, oder ob man gleich einen MP3-Player in diesem Format erwirbt.

Reine Speichersticks unterscheiden sich durch kaum etwas als durch die Größe. Wer das Gerät als Systemadministrator erwirbt, muss allerdings daruf achten, ob das Medium bootfähig ist: Dann kann man es zum Starten von defekten Systemen nutzen und mittels Systemtools den Fehler zu suchen und zu beseitigen versuchen. Das zweite Kriterium ist der unterstützte USB-Standard. Viele No-name-Sticks unterstützen heute immer noch nur USB 1.1 statt des schnelleren USB 2.0, was bei bis zu 1 GByte an Daten einen spürbaren Unterschied macht.

So bekommt man bei mix-computer.de einen bootfähigen Tiny Disk OEM-USB-Stick mit 1 GByte für 63,24 Euro, aber ohne Angabe der USB-Version. Definitiv USB 2.0 unterstützt der Stick, den der Anbieter Pixmania.com über atrada.de zum Festpreis von 67 Euro verkauft. Die Unterschiede im Preis sind insgesamt relativ gering, sodass es sich lohnt, auf die Versandkosten zu achten oder den Stick (eventuell für ein paar Euro mehr) bei einem Versender zu erwerben, wo man ohnehin eine weitere Bestellung aufgeben möchte, um Kosten zu sparen.

Die Alternative zum reinen Speicher-Stick ist ein MP3-Player mit ebenso großer Kapazität. Dieser spielt in der Regel WMA- und MP3-Dateien ab, bietet also Musik für unterwegs beziehungsweise die Möglichkeit, sich Reisen im Zug oder Flugzeug durch ein Hörbuch zu verkürzen. Es gibt Modelle, die über USB auch geladen werden und etwa zwei Stunden lang laufen; sinnvoller ist allerdigs die Verwendung einer AAA-Batterie oder eines Akkus, die eine Laufzeit von zirka 10 Stunden bieten. Dies ist bei 1-GByte-Modellen die übliche Variante.

Manche MP3-Player können weiterhin als Diktiergerät verwendet werden. Für manche Nutzer ist dies ein praktisches Extra, um sich im Gehen ‚Notizen‘ zu machen, während beim Joggen eine solche Funktion, die man vielleicht aus Versehen aktiviert, überflüssig ist. Beispiel für einen MP3-Player mit Voice-Recoder ist der für 99 Euro bei Saturn-Hansa (allerdings derzeit nicht auf der Website saturn.de) erhältliche Trekstor USB-Musicstick 110. Einen reinen MP3-Player mit 1 GByte Speicher, aber ohne Sprachaufzeichnung, hat pixmania.com mit dem Inovix iMP-10 im Programm. Der Preis ist mit 95 Euro etwas geringer als für den Trekstor.

Wer allerdings sowohl MP3-Player-Funktion als auch Unterstützung für USB 2.0 fordert, muss über die 100-Euro-Grenze hinausgehen. Der Nachfolger des erwähnten Trekstor-Players etwa heißt Trekstor i.Beat 115 / 1 GB. Der USB-2.0-fähige Player, der zudem ein etwas größeres Display hat, kostet 115,99 Euro bei redcoon.de.

Die genannten Preise wurden am 21. Februar 2005 mit Hilfe mehrerer Preissuchmaschinen ermittelt. Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer, aber exklusive Versandkosten.

Sie haben einen noch günstigeren Preis gefunden? Teilen Sie ihn uns und allen anderen Lesern mit! Nutzen Sie dazu bitte das Feedback.

USB-Sticks mit 1 GByte
Gerät Features Niedrigster gefundener Preis Anbieter
Tiny Disk OEM-USB-Stick bootfähig 63,24 Euro mix-computer.de
Pixmania USB-Stcik USB 2.0 67 Euro atrada.de
Inovix iMP-10 spielt WMA- und MP3-Dateien 95 Euro pixmania.com
Trekstor USB-Musicstick 110 spielt WMA und MP3; Aufnahmefunktion 99 Euro Saturn-Hansa
TrekStor i.Beat 115 / 1 GB spielt WMA und MP3; Aufnahmefunktion; USB 2.0 115,99 Euro redcoon.de
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu 1 GByte in der Tasche – USB-Stick oder MP3-Player?

Kommentar hinzufügen
  • Am 3. März 2005 um 14:08 von Robi

    Bootfähiger USB-Stick mit MP3-Player?
    Weiß vielleicht jemand, ob es USB-Sticks mit MP3-Player gibt, die auch bootfähig sind? (Natürlich vorzugsweise USB2.0 bei möglichst hoher Speicherkapazität.)

    Bisher hab‘ ich immer nur USB-Sticks gefunden, die ENTWEDER bootfähig waren ODER einen MP3-Player integriert hatten. Ist beides zusammen etwa nicht machbar?

    Schön wäre auch, wenn neben der MP3-Funktion auch ein FM-Radio mit Direct-Encoding sowie ein Voice-Recorder integriert wären. (Sozusagen ’ne "eierlegende Wollmilchsau" :o))

    Für entsprechende Links Produkthinweise, wäre ich echt dankbar!

    GreetZ
    – Robi aus Berlin

  • Am 21. April 2005 um 4:47 von Chyron

    Trekstor 110 1GB für 88 Euro
    Hab mir den Trekstor grad bei Mediamarkt geholt. Für Unschlagbare 88 Eus. Vom Klang her kann man fürs kleine Geld keine Wunder erwarten, ist aber zur Benutzung beim Sport oder so vollkommen ausreichend.

  • Am 9. Mai 2006 um 12:32 von Dan Abnormal

    USB 2.0 ist nicht gleich USB 2.0
    Selbst bei USB 2.0 Sticks sind grosse geschwindigkeits Unterschiede auszumachen. Worte wie Highspeed oder schneller USB Anschluß mit bis zu 480 MBit/s sind hierbei irre führend! Wer sich entscheidet einen Stick zu kaufen, der über ein GB hat dem kann man nur raten sich genau über die Geschwindigkeit zu informieren. schnelle Sticks schreiben mit etwa 20 und lesen mit etwa 30 MB/s (hier: G.E.I.L. USB2.0 Stick Gold Series 133x) es sind leider aber auch sehr viele USB Sticks auszumachen auf denen USB 2.0 drauf steht die dann mit 6 MB/s lesen und 3 MB/s schreiben. Einen sehr guten Produktvergleich findet man im Shop von Alternate.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *