Overture testet Werbung in RSS-Feeds

Bei Moreover Technologies schon seit September an der Tagesordnung

Unternehmensnahen Kreisen zufolge experimentiert die Yahoo-Tocher Overture derzeit mit Werbeanzeigen in RSS-Feeds. Einem Blog zufolge verbreitet der News Aggregation Service Feedburner Overture-Textanzeigen in RSS-Feeds, die thematisch in Zusammenhang mit dem Blog-Content stehen.

Ein Yahoo-Sprecher wollte den Test nicht bestätigen, fügte jedoch hinzu, dass man ständig auf der Suche nach neuen Möglichkeiten sei. Andere Unternehmen sind hier schon weiter. So hat Moreover Technologies im September einen kostenlosen RSS-Service eingeführt, der sich durch Text-Werbeanzeigen vom Suchdienst Kanoodle finanziert. Auch die RSS-Suchmaschine Feedster ist eine entsprechende Partnerschaft mit dem Unternehmen eingegangen.

Nachdem RSS-Feeds zur Verbreitung von Content immer beliebter wurden, stellt sich für einige Anbieter die Frage, wie die Technologie künftig kommerziell genutzt werden kann. Über die Akzeptanz von Werbung in RSS Feeds gibt es bislang kaum Erkenntnisse.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Overture testet Werbung in RSS-Feeds

Kommentar hinzufügen
  • Am 18. November 2004 um 17:23 von Dave M.

    Akzeptanz von Werbung?
    Kann ich euch sagen! NULL!

    Nur weitere Sachen die blockiert werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *