Handy programmiert Videorekorder

Operas Mobile IPG für Aufnahme von unterwegs

Der norwegische Softwarehersteller Opera hat mit seinem Mobile IPG (mobiler, interaktiver Programmführer) ein Tool vorgestellt, das es demnächst ermöglichen soll, TV-Programme von unterwegs aus aufzunehmen. Der User kann von seinem Handy aus ein Programm auswählen und per Knopfdruck die Aufnahme auf seinem internet- oder satellitengestützten Personal Videorekorder starten.

„Der Mobile IPG gibt dem User die Freiheit, zu sehen was er will und wann er es will“, sagte Christen Krogh, VP Engineering bei Opera. „Es nimmt nur ein paar Sekunden in Anspruch“, so Krogh weiter. Der Mobile IPG ist in Zusammenarbeit mit zwei deutschen Firmen, der DiscVision GmbH und der TVinfo Internet GmbH, entwickelt worden. Er soll auf der Mediacast 2004 in London der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Handy programmiert Videorekorder

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *