Neuer Projektor VPL-CX6 von Sony

Der Projekor VPL-CX6 aus der ultraportablen C-Serie von Sony 3474 Euro ist mit Weitwinkelobjektiv und MemoryStick-Funktion ausgestattet.

Sony erweitert die VPL-C-Serie um das ultraportables Modell VPL-CX6, den Nachfolger des iF Design Award Gewinners VPL-CX5. Neben einer hohen Lichtstärke von 1800 ANSI-Lumen, die auf 2000 ANSI-Lumen umgeschaltet werden kann, wartet der neue LCD-Projektor für eine XGA-Auflösung (1024 mal 768 Bildpunkte) mit Details wie beispielsweise einem Passwortschutz und einem laut Sony sehr geringen Betriebsgeräusch auf. Das Lüftergeräusch im Standard-Modus liegt bei leisen 36 dB.


Dazu kommt beim VPL-CX6 ein neues Weitwinkelobjektiv, das den Abstand zwischen Projektor und Projektionsfläche deutlich verringern soll. So soll eine Distanz von 2,5 Metern ausreichen, um eine Grafik mit zwei Metern (80 Zoll) Bildschirmdiagonale darzustellen. Dank MemoryStick-Funktion können Präsentationen auch ohne PC durchgeführt werden. PowerPoint-Präsentation oder Bilddateien werden über die mitgelieferte Projector-Station Software in ein MemoryStick kompatibles JPEG-Format konvertiert. Um über den Speicher-Stick Präsentationen in einer Endlosschleife zu zeigen, muss – so der Hersteller – nur die neue „Slide Show Repeat“-Funktion im Menü aktiviert zu werden. Der VPL-CX6 ist kompatibel zum neuen MemoryStick-Pro.


Die aktivierbare Passwortabfrage soll für eine Sicherung gegen Diebstahl sorgen. Nachdem der VPL-CX6 eingeschaltet ist, wird aus Sicherheitsgründen ein vom Anwender zuvor aktiviertes Passwort abgefragt. Bei Falscheingabe durch unberechtigte Personen verweigert der Projektor nach drei Fehlversuchen. Nach richtiger Passwort-Eingabe öffnet sich zunächst die elektronische Objektivabdeckung. Danach prüft die automatische Eingangswahl jede Buchse auf ein Signal ab. Dies verhindert, dass aufgrund eines verwechselten Steckers die Leinwand schwarz bleibt.


Darüber hinaus soll die Funktion Smart Auto Pixel Alignment (APA) für die optimale Einstellung des Eingangssignals eines Computers sorgen. Sie korrigiert die horizontale und vertikale Bildlage, die Bildbreite und die Punktphase. Eine Deckenhalterung mit integriertem Diebstahlschutz ist als optionales Zubehör erhältlich. Der VPL-CX6 nimmt die Höheneinstellung über einen ausfahrbaren, motorangetriebenen Fuß vor. Im Lieferumfang ist der Sony Prime Support mit zweijähriger Helpdesk-Unterstützung enthalten. Der Prime-Support lässt sich optional auf drei Jahre erweitern.

Themenseiten: Hardware, Sony Europe Limited; Zweigniederlassung Deutschland

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neuer Projektor VPL-CX6 von Sony

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *