Stadtplandienst.de als Download verfügbar

Hausnummergenaue Suche nun auch offline möglich - Neue GPS-Funktionen für Notebook-Nutzer

Die bekannten Online-Stadtpläne von stadtplandienst.de sind ab sofort vom Hersteller Pdassi als Download für Windows-PCs erhältlich.

Ebenso wie die Web-Version biete der „PC Stadtplandienst“ für die lokale Benutzung eine hausnummer- oder straßengenaue Suche von beliebigen Adressen. Auf dem Bildschirm sei die Darstellungsqualität ebenbürtig mit der eines gedruckten Stadtplans. Kartenausschnitte können stufenlos vergrößert werden. Zusatzinformationen wie S- und U-Bahnlinien, Sehenswürdigkeiten, öffentliche Einrichtungen und Taxistandplätze seien in den Plänen zahlreicher Städte vorhanden.

Im Einsatz auf einem Notebook mit GPS-Empfänger kann nach Herstellerangaben die aktuelle Position in Echtzeit angezeigt werden. Ebenso unterstütze die Software das Aufzeichnen und Wiedergeben von Fahrtrouten. Auch Orte von besonderem Interesse, wie etwa stationäre Blitzer, stelle die Software dar: Nähere man sich einer dieser Orte, werden optische und akustische Warnungen ausgegeben.


Stadtplandienst für Windows-PCs

Je nach Größe der Stadt schlagen die Pläne zwischen 4,90 Euro und 19,90 Euro zu Buche. Eine funktionsfähige aber stark eingeschränkte Demo-Version mit einem Teilbereich des Stadtplans von Hannover ist von der Website des Herstellers zu beziehen.

Eine Liste aller derzeit erhältlichen Stadtpläne für Windows-PCs ist hier einzusehen. PDA-Versionen für Palm OS und Pocket PC stehen schon seit längerem zur Verfügung.

Themenseiten: Personal Tech, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Stadtplandienst.de als Download verfügbar

Kommentar hinzufügen
  • Am 1. August 2003 um 7:29 von Dirk Faßbender

    Ein bisschen teuer
    Zwischen 5 und 20 € für einen Stadtplan. Und dann auch noch downloaden. Da kauf ich mir doch lieber für 25 – 50 € eine Software wie z.B. Falk City mit Karten von Map & Guide, da ist ganz Deutschland drin, zusätzlich Österreich, Schweiz etc.. Die sind auch GPS-fähig. Da verzichte ich gern auf hausnummergenaue Suche. Was mach ich denn in Buxdehude, wenn ich dann nach München muss? Zuerst ins Internetcafe zum downloaden? Wie uncool.

  • Am 13. Dezember 2004 um 22:50 von Freitag

    Teuer und GPS funktioniert nicht mit Geko
    Ich empfinde den Preis für die gebotene Leistung zu hoch. Der Plan (München) ist veraltet, bzw. ungenauer als z.B. der ADAC oder Falk-Plan. Mit meinem Geko201 (Einstellung NMEA) funktioniert die GPS-Verbindung nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *