WLAN-Anbieter stellen Updates bereit

Erste Aktualisierungen für verabschiedete Spezifikation 802.11g

Die Hersteller von Wireless-LAN-Geräten beginnen Updates für die Mitte letzter Woche offiziell verabschiedete Spezifikation IEEE 802.11g anzubieten. Als erster Anbieter hat Belkin aktualisierte Treiber auf seiner Website bereitgestellt. Mit diesen werden die Produkte der Reihe 54G (so benannt nach der Maximalgeschwindigkeit von 54 MBit/s) an den offiziellen Standard angepasst.

Die mit dem nur 11 MBit/s schnellen Vorgänger 802.11b kompatible Spezifikation war erst am Donnerstag vergangener Woche verabschiedet worden, während viele Anbieter schon seit Monaten Produkte verkaufen, die auf den Entwürfen für 11g basieren und jetzt aktualisiert werden müssen. Im Gegensatz zum 2002 verabschiedeten, ebenfalls 54 MBit/s schnellen Standard 802.11a arbeitet 11g im Frequenzband um 2,4 GHz. Dies bedeutet weniger Energieverbrauch, was für drahtlose Notebooks von besonderer Bedeutung ist.

Verträglichkeit mit der verabschiedeten Spezifikation ist vor allem dann wichtig, wenn Geräte von unterschiedlichen Herstellern genützt werden sollen. ZDNet hat erst kürzlich WLAN-Pakete unterschiedlicher Hersteller getestet und die diversen Standards gegenübergestellt.

Als nächster Schritt liegt bereits ein Entwurf zu einer Nachfolge-Spezifikation 802.11n auf den Tischen der IEEE. Der zu erwartende Durchsatz wurde noch nicht festgelegt, doch sind zwischen 100 und 320 MBit/s im Gespräch.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu WLAN-Anbieter stellen Updates bereit

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *