Preisradar: Webcams unter 50 Euro

Aktuelle Modelle von Creative, Logitech, Neteasy, Philips und Terratec im Preisvergleich; Bis zu 115 Prozent Preisunterschied

Wozu braucht man eigentlich eine Webcam? Nun, die wenigsten Leute brauchen sowas wirklich, die Webcam ist in den meisten Fällen aber die ideale Geschenkidee für Menschen, die sonst schon alles haben. In erster Linie wird die Webcam zum Chatten mit gängigen Messenger-Programmen wie AIM, Yahoo oder MSN benutzt. Doch auch für die kurze Videomail eignen sich die meisten Modelle.

Alle Webcams werden per USB Anschluss an den PC gekoppelt und dies macht die Benutzung so einfach: Anschließen, CD einlegen und los geht’s! Ab sofort kann man sein bewegtes Bild zu den Messenger-Freunden schicken und die Kommunikation direkt viel sympathischer machen. Die Verbreitung von Webcams löst natürlich einen Schneeball-Effekt aus: Wenn die Gegenseite erstmal so ein Ding hat, will man selbst nicht weiter nur per Textfeld kommunizieren und überlegt daher selbst die Anschaffung einer Kamera. Dabei hilft dieser Preisradar, denn die Unterschiede sind erheblich: Bei der Logitech Quickcam Express

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Preisradar: Webcams unter 50 Euro

Kommentar hinzufügen
  • Am 14. Oktober 2002 um 16:17 von Ralf Lange

    …Sparen Sie bis zu 115 Prozent (Überschrift newsletter)
    ;-) Das wollte ich immer schon mal.<br />
    <br />
    Ich dachte, bei 100% Ersparnis ist etwas umsonst? ;-)<br />
    <br />
    Ansonsten macht Ihr wirklich einen Klasse Job.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *