Sony zeigt Handheld mit Palm OS 5

Clié NX70V ist mit neuem Palm-Betriebssystem, Intels Xscal-CPU und einer integrierten Digicam ausgestattet; Modell kann in USA vorbestellt werden

Der Elektronikriese Sony (Börse Frankfurt: SON1) hat in den USA mit dem „NX70V“ einen ersten Handheld mit dem neuen Palm-Betriebssystem OS 5 und Intels (Börse Frankfurt: INL) PAX250 Xscale-CPU mit 200 MHz vorgestellt. Der Neuling verfügt laut den Angaben über ein aufklappbares 320 mal 480 Pixel Farb-LCD samt Tastatur und Digicam-Sensor. Zusammengeklappt lasse sich das Gerät wie ein herkömmlicher PDA mit einem Stylus bedienen. Die drehbare Kamera soll Aufnahmen mit einer Auflösung von bis zu 640 mal 480 Pixel schaffen und damit MPEG 4-Videos aufzeichnen können.

Sony hat dem Gerät nach eigenem Bekunden 16 MByte RAM und gleichviel ROM spendiert. Zudem soll der Anwender den Speicher des Geräts für speicherintensive Applikationen jedoch mit passenden Memory Sticks erweitern können. Weitere Features sind Compact Flash-Interface für eine WLAN-Karte, MP3-Player sowie eine Fernbedien-Funktion. Mit dem PDA sollen sich auch unter Palm OS 5 Word- und Excel-Dateien anschauen und bearbeiten lassen.

Während das Gerät in den USA ab Ende Oktober verfügbar sein soll und bereits ab sofort vorbestellt werden kann, gibt Sony für Deutschland noch keinen Starttermin bekannt. In den USA schlägt der NX70V mit 599 Dollar zu Buche.

NR70V von Sony

In Deutschland ist derzeit der NR70V von Sony zu haben (Foto: Sony)

Kontakt: Sony, Tel.: 01805/252586 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony zeigt Handheld mit Palm OS 5

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *