Handnotizen und Skizzen für PDA und Notebook

Inklink für 159 Euro soll eine Datenübertragung von Papier auf den Handheld und PC ermöglichen

Seiko Instruments hat mit Inklink eine intelligente Eingabehilfe angekündigt. Inklink ermögliche eine Datenübertragung von Papier auf PCs, Notebooks, Pocket PCs und Handhelds. So könnten handschriftliche Notizen, Aufzeichnungen und Skizzen in Echtzeit auf den PDA übertragen werden. Dort könnten diese Daten gespeichert, bearbeitet oder verschickt werden. Inklink soll ab Ende August für 159 Euro erhältlich sein.

Die handgroße 133 Gramm schwere Eingabehilfe besteht aus dem Inklink-Clip, einem Spezialstift sowie Infrarot-Empfänger und Übertragungskabel. Das Gerät wird laut dem Hersteller an einen herkömmlichen Papierblock angeklemmt. Der Inklink-Clip übermittle dann die handschriftlichen Aufzeichnungen an verbundene Geräte. Die tastaturlose Eingabe erfolge dabei über einen speziellen Stift, dessen jeweilige Position von dem Inklink-Clip mit der auf Ultraschall basierenden Binaural-Technologie geortet und an das angeschlossene Gerät übermittelt wird.

Über die mitgelieferte Software, den Inknote-Manager, soll der Anwender Notizen und Skizzen sofort in verwendbare Dateien umwandeln können.

Der Inknote-Manager soll kompatibel zu MS Windows, Pocket PC und Palm OS sein. Die Verbindung zu den Empfangsgeräten könne dabei wahlweise über Infrarot-, USB- oder serielle Schnittstelle erfolgen.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Handnotizen und Skizzen für PDA und Notebook

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *