Philips verkauft Breitband-Geschäft

US-Anbieter will Philips Broadband Networks für 80 Millionen Euro kaufen und in sein Angebot integrieren

Philips verkauft sein Breitband-Geschäft an das US-Unternehmen C-Cor. Der Anbieter will Philips Broadband Networks (PBN) für umgerechnet 80 Millionen Euro in bar kaufen, heißt es in einer Mitteilung von Philips.

Die Sparte PBN soll nach Abschluss der Transaktion in den C-Cos-Bereich Broadband Communications Products integriert werden. Das Unternehmen erhofft sich durch den Zukauf bereits kommendes Jahr Mehreinnahmen von rund 100 Millionen Dollar. Der Niederländer beschäftigte derzeit in der Breitband-Sparte rund 500 Mitarbeiter in zwölf Ländern.

Kontakt:
Philips, Tel.: 040/28990 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Philips verkauft Breitband-Geschäft

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *