MSI liefert K7N420 Pro aus

Platine mit Nvidia Chipsatz N420D für Athlon XP / Board kostet 466 Mark

MSI hat mit dem K7N420 Pro die aktuellste Mainboardtechnologie für die neuen Athlon XP-Prozessoren präsentiert. Nvidias Chipsatz Nforce 420D bildet die Grundlage für eine neuartige PC-Plattform. MSI liefert das K7N420 Pro in der nächsten Woche an seine Kunden aus. Der Preis für Endkunden beträgt 466 Mark.

Der Chipsatz umfasst zwei Prozessoreinheiten: Nforce Integrated Graphics Prozessor (IGP) und Nforce Media Communications Processor (MCP).

Der IGP-Chip ist für die Twin-Bank-Speicherverwaltung zuständig. Gleichzeitig können zwei unabhängig voneinander arbeitende 64 Bit Speicher-Controller auf den Speicher zugreifen. So arbeitet der Chipsatz mit einer Speicherbusbreite von 128 Bit, wenn zwei DIMM-Module eingesetzt sind. Das Zweikanal-Speicherinterface ermöglicht eine Bandbreite von 4,2 GByte/s.

Im MCP-D-Chip arbeitet die Audio-Processing-Unit (APU) mit Dolby Digital 5.1-Encoder. Über die mitgelieferte SPDIF-Schnittstelle sollen die erstellten AC3 Audio-Streams an einen externen Dolby-Digital 5.1-Decoder ausgegeben werden.

Beide Chips sind durch die Hyper Transport-Schnittstelle von AMD (Börse Frankfurt: AMD) miteinander verbunden. Damit sollen Übertragungsraten von 800 MByte/s, gegenüber den sonst üblichen 254 MByte/s machbar sein. Weitere Ausstattungsmerkmale sind drei DIMM-Steckplätze für maximal drei Gybte DDR SDRAM Arbeitsspeicher, fünf PCI , ein CNR, ein AGP 4x sowie sechs USB-Anschlüsse.

ZDNet hat die neue Platine schon vorab getestet. In einem ausführlichen Vergleichstest wurde die Leistungsfähigkeit des K7N420 Pro überprüft. Das Ergebnis lesen Sie im Beitrag Neue Athlon-Boards beschleunigen AMD-Prozessoren.

Spezifikationen:

CPU Sockel A für AMD Duron, Athlon/ Athlon XP bis 1900+ MHz

Chipsatz

Nvidia Nforce 420D/MCP-D

FSB

200 / 266 MHz

Speicher

Drei DIMM, max. drei GByte DDR SDRAM

Steckplätze

Fünf PCI, ein CNR, ein AGP 4x

Video

256 Bit 2D/3D Grafikbeschleuniger, T&L, Shading Rasterizer

Audio

APU integriert in MCP-D, 3D-Audio über SPDIF

USB-Schnittstellen

sechs USB (2×2), zwei über D-Bracket

LAN

Chipsatz integriert

Formfaktor

ATX

Features

Fuzzy Logic 3, Live BIOS, Live Driver, D-Bracket, SPDIF-Interface, TV-out-Riser-Card (optional)

Kontakt:
MSI, Tel.: 069/408930 (günstigsten Tarif anzeigen)
AMD, Tel.: 089/ 450530 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu MSI liefert K7N420 Pro aus

Kommentar hinzufügen
  • Am 27. September 2002 um 18:46 von Andreas Zechmeister

    K7N420 Pro nicht schlecht
    Hallo<br />
    <br />
    Meine Meinung, das Board ist recht gut vorteil alles Onboard und trotzdem viel Platz um weitere Komponente Einzubauen, weiterer Vorteil finde ich ist das alles Jumperlos abläuft und eben vieles Automatisch erkannt wird, ich besitze dieses Board mit einem 1800+ AMD CPU und muß sagen, nicht schlecht, schnell und gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *