Kartellamt genehmigt Fusion Tomorrow und Focus Digital

Firmenkonglomerat will alles von Content Management über Immobilienservices bis hin zu Werbung übernehmen

Das Bundeskartellamt hat die am 8. August angekündigte Fusion der Tomorrow Internet AG (Börse Frankfurt: TOQ) mit Focus Digital (Börse Frankfurt: FOC) erlaubt.

Das vereinte Unternehmen soll folgende Konzerngesellschaften aufweisen: Die Tomorrow Focus Portal GmbH, die Playboy Online GmbH und die Netguide GmbH, welche alle redaktionellen Markenangebote des Konzerns bündeln. Die Tomorrow Focus Sales GmbH soll als Vertriebsgesellschaft den Online-Content vermarkten.

Des Weiteren soll die Tomorrow Focus Next Media GmbH Services für mobile Endgeräte, Bewegtbild und interaktives TV entwickeln, während die IMP Interactive Marketing Partner GmbH als Fullservice-Agentur auftritt. Immobilienservices in Print, Online und TV wird die Bellevue&More AG übernehmen, während die Tomorrow Focus Technologies GmbH technische Dienstleistungen sowohl für die Firmengruppe als auch für externe Kunden liefern soll. Ein Hauptaugenmerk soll auf der Realisierung und Betreuung von Content Management Lösungen liegen.

ZDNet berichtete in einem Spezial über die Fusion von Tomorrow und Focus Digital.

Kontakt:
Tomorrow Internet, Tel.: 040/44116 (günstigsten Tarif anzeigen)
Focus Digital, Tel.: 089/ 9250-0 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kartellamt genehmigt Fusion Tomorrow und Focus Digital

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *