Aktie von Marconi verliert fast 50 Prozent

Massive Gewinnwarnung führt zu Panikreaktion / Papier am Mittwoch vom Handel ausgesetzt

Nach einer massiven Gewinnwarnung ist die Aktie des britischen Telefon-Ausrüsters Marconi (Börse Frankfurt: MY2) am Donnerstag um fast 50 Prozent abgestürzt. Zum Auftakt des Handels an der Londoner Börse verlor das Papier 1,205 Pfund Sterling und fiel auf 1,245 Pfund (um 3,91 auf 4,04 Mark/2,07 Euro).

Am Mittwoch war die Aktie den ganzen Tag lang vom Handel ausgesetzt gewesen. In der Nacht zum Donnerstag kündigte Marconi dann einen Einbruch seines Betriebsgewinns um 50 Prozent im laufenden Geschäftsjahr an. Das Unternehmen will deswegen weitere 4000 Stellen streichen. Erst im Mai hatte Marconi den Wegfall von 3000 Arbeitsplätzen bekannt gegeben.

Die Telekom-Ausrüster von Lucent (Börse Frankfurt: LUC) und Alcatel (Börse Frankfurt: SEC) hatten in den vergangenen Wochen und Monaten ebenfalls massive Stellenstreichungen angekündigt und durchgeführt.

Kontakt:
Marconi, Tel.: 07191/130 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Aktie von Marconi verliert fast 50 Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *