Hitachi entwickelt winzigen ID-Chip

Halbleiter könnte in Geldscheine integriert werden / Produkt ist 0,4 Millimeter groß und besitzt einen 128 Bit ROM-Speicher

Der Elektronik-Hersteller Hitachi hat einen Chip entwickelt, der in einen Geldschein integriert werden könnte. Der Halbleiter soll dabei helfen, Falschgeld zu identifizieren. Das Produkt wird laut dem Hersteller besonders großes Interesse in den Gebieten Identifikation- und Überwachungs-Technologie wecken.

Der Chip namens

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Hitachi entwickelt winzigen ID-Chip

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *